Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wimmelbild Klima+Flucht

0

Die globale, durch Menschen verursachte Klimaerwärmung stellt eine der größten aktuellen Herausforderungen für die Menschheit dar. Durch mit dem Klimawandel einhergehende Veränderungen werden Lebensräume und -grundlagen von Menschen zerstört. Für die schädlichen Treibhausgasemissionen, die den Klimawandel anheizen, sind vor allem die Menschen in den Ländern des Globalen Nordens verantwortlich. Die Folgen des Klimawandels hingegen werden hauptsächlich in den Ländern des Globalen Südens sichtbar. Somit trägt dieser zur Verstärkung globaler Ungerechtigkeiten bei. Inzwischen sehen sich durch zunehmende Umweltkatastrophen vor allem in den Ländern des Globalen Südens immer mehr Menschen dazu veranlasst, ihre Heimat zu verlassen. Dabei führen viele unterschiedliche Faktoren zu Flucht oder Migration, die durch Klimaveränderungen und ihre Folgen verstärkt werden. Die Migrationsbewegungen finden dabei zum einen innerhalb der Kontinente statt (Binnenmigration), zum anderen aber auch über diese hinaus. So fliehen auch Menschen, die in Europa Schutz suchen, teilweise vor den direkten oder aufgrund indirekter Folgen des Klimawandels.

Im Wimmelbild Klima+Flucht sind verschiedenste Aspekte des komplexen Themenfelds „Klimawandel als Fluchtursache“ enthalten. Im Bild werden die Zusammenhänge zwischen dem Ausstoß von Treibhausgasen und Extremwetterereignissen und Klimaveränderungen deutlich. Dabei sind verschiedene Verursacher/-innen benannt (z.B. individuelle Mobilität, Kohleverstromung, industrielle Tierhaltung), auch globale Zusammenhänge werden sichtbar. Dargestellt sind auch die direkten und indirekten Folgen des Klimawandels, die zur Produktion von Fluchtursachen beitragen (z.B. Zerstörung von Lebensräumen, wirtschaftliche Perspektivlosigkeit). Daneben sind auch verschiedene Alternativen und soziale Bewegungen sichtbar (z.B. klimafreundliche Stromerzeugung, Nachbarschaftsgärten, solidarische Unterstützungsnetzwerke).

Das Wimmelbild wurde bei JANUN veröffentlicht und von Markus Wende gezeichnet.