Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Umwelt im Unterricht Spezial: Online lernen und unterrichten

0
Bild von talha khalil auf Pixabay

Die Inhalte von Umwelt im Unterricht eignen sich gut, um Aufgabenstellungen für das Online-Lernen zu formulieren. Die vorhandenen Unterrichtsvorschläge können in der Regel angepasst und online durchgeführt werden. Der Beitrag bietet einen Überblick und Checklisten sowie praktische Tipps für Aufgabenstellungen, die Kommunikation und die Umsetzung mit einfachen technischen Mitteln.

Unterrichtskonzept für selbstständiges Arbeiten

Wenn Unterricht weitgehend über das Internet organisiert wird, müssen die Schüler*innen in besonderem Maße selbstständig handeln. Weil Lehrerinnen und Lehrer nicht ständig präsent sind, müssen die Aufgabenstellungen dafür geeignet sein. Sie sind möglichst selbsterklärend und idealerweise so motivierend, dass die Schüler*innen diese selbstständig vorantreiben.

Die Inhalte von Umwelt im Unterricht eignen sich grundsätzlich gut dafür:

  • Die Unterrichtsvorschläge sind problemorientiert konzipiert. Zu Beginn werden Leitfragen gestellt.
  • Die Aufgabenstellungen zielen darauf, Lösungsansätze zu finden und zu dokumentieren.
  • Die Leitfragen veranschaulichen, warum das Thema aus Sicht der Schüler/-innen relevant ist (Lebensweltbezug).
  • Die Methoden sind handlungsorientiert. Die Schüler*innen erarbeiten möglichst selbstständig Antworten auf die Leitfrage.
  • Zum Abschluss dokumentieren sie die Ergebnisse in der Regel in Form eines medialen Produkts.
  • Dieses Konzept eignet sich gut, um Aufgabenstellungen für das Online-Lernen zu formulieren. Es steht hinter allen vorhandenen Unterrichtsvorschlägen von Umwelt im Unterricht.