Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Mode im Kontext SDGs und Colonialism - zwei neue Unterrichtsmodule für die Sekundarstufe

1

Unterrichtsmaterial über Mode und die SDG #17 Ziele für die Sekundarstufe I und II

In diesem neuen Unterrichtsmodul von GEMEINSAM FÜR AFRIKA für die Sekundarstufen wird das Thema Mode mit dem Fokus auf menschenwürdige Arbeit und die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen („Sustainable Development Goals“, kurz: SDG) behandelt. Unter diesem Gesichtspunkt werden die Arbeitsbedingungen in zwei afrikanischen Ländern erläutert, die eine wichtige Rolle spielen in globalen textilen Wertschöpfungsketten. Die Arbeitsblätter regen durch Aufgaben und Fragen darauf bezugnehmend zur Reflexion des persönlichen Kleiderkonsums an. Zudem thematisieren sie die globalen Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und veranschaulichen den Produktionsprozess sowie die Kostenverteilung eines gewöhnlichen T-Shirts.

Colonialism - Teaching materials on colonialism for secondary levels I and II

Die Bedeutung von Kolonialismus wird erklärt und die Schüler*innen werden anhand des Hintergrundtexts in Deutschlands Kolonialgeschichte eingeführt. Auch die Ursprünge des Rassismus während der Kolonialzeit werden thematisiert. Um zu zeigen, dass der Kolonialismus bis heute nachwirkt und auch Auswirkungen auf unsere Gegenwart hat, können die Schüler*innen anhand eines der Arbeitsblätter im Supermarkt auf Spurensuche gehen oder Straßennamen und Erinnerungsorte unter die Lupe nehmen. Role Model Hendrik Witbooi wird vorgestellt. Er kämpfte im 19. Jahrhundert gegen die deutsche Besatzung und ist noch immer Sinnbild des Freiheitskampfes in Namibia.

Das Modul stellt die englischsprachige Variante des Moduls „Kolonialismus“ dar und eignet sich entsprechend für den Fremdsprachenunterricht.