Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Sichtwechsel – Stadtbilder aus Afrika

0
Plakat zur Ausstellung "Sichtwechsel – Stadtbilder aus Afrika". Quelle: sichtwechsel-ausstellung.de

Stadtbewohner*innen  erzählen mit ihren eigenen Bildern vom urbanen Leben aus den Metropolen Addis Abeba (Äthiopien), Kigali (Ruanda) und Lagos (Nigeria). Die Ausstellung hinterfragt damit vermeintliche Gewissheiten und stellt sich gegen Vorurteile, die durch einseitige Berichterstattung in den Medien hervorgerufen werden und lädt zu einem “Sichtwechsel” ein, um den vielfältigen Kontinent Afrika differenzierter zu betrachten.

Das Ausstellungsprojekt “Sichtwechsel” wird von einer Gruppe junger Menschen organisiert, die in der Rhein-Neckar-Region wohnen und sich über das Freiwilligennetzwerk "WinD - weltwärts in Deutschland" kennengelernt haben. Aktuell kann die Ausstellung nicht verliehen werden, alle Bilder und dazugehörige Beschreibungen stehen jedoch online zur Verfügung.

Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler sagt über "Sichtwechsel":

Die Bilder, die die Ausstellung zeigt, sind von den Menschen gemacht worden, die in den beteiligten afrikanischen Städten leben. Sie lassen uns an ihrer Perspektive auf ihre Heimat teilhaben. Das Ergebnis ist bewegend und oft auch überraschend. Hoffentlich macht es auch Neugier darauf, diesen Kontinent der unermesslichen Vielfalt neu zu entdecken, jenseits der Klischees. Ich wünsche mir, dass diese Ausstellung vielen Besucherinnen und Besucher einen "Sichtwechsel" ermöglichen wird.