Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Ausstellung: „Nixanzuziehen!?!“ Unserer Kleidung und unserem Konsumverhalten auf der Spur

0
Cover des Ausstellungs-Flyers "Nixanzuziehen!?!", Quelle: Zentrum Oekumene

Die Ausstellung von Brot für die Welt beschäftigt sich mit Umweltproblemen der Textilindustrie, unwürdigen Arbeitsbedingungen der Textilarbeiterinnen und unserem Konsumverhalten. Neben den Arbeitsbedingungen wird auch unser Lieblingsmaterial Baumwolle betrachtet. Es wird gezeigt, warum sie einst kostbarer als Seide war, welche Auswirkungen dieser nachwachsende Rohstoff auf die Umwelt hat und wie viele tausend Kilometer ein Kleidungsstück von der Faser bis zum Fertigprodukt gereist ist, bevor es in den Händen der Verbraucher*Innen landet.

Die Ausstellung zeigt aber auch Alternativen auf, wie der Konsum von Kleidung umweltverträglich und kreativ sein kann, ohne andere Menschen auszubeuten. Sie besteht aus acht Klappelementen und einem Sack Rohbaumwolle. Die Ausleihe der Ausstellung erfolgt kostenlos. Sie muss lediglich im Zentrum Oekumene abgeholt und wieder dorthin zurückgebracht werden. Der Aufbau ist denkbar einfach: Platz aussuchen, Elemente aufklappen, fertig.