Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wir scheuen keine Konflikte - Unterrichtsmaterialien zur zivilen Konfliktbearbeitung

Wir scheuen keine Konflikte - Unterrichtsmaterialien zur zivilen Konfliktbearbeitung

Autoren: 
Ziviler Friedensdienst
Erscheinungsjahr: 
2010
Themen: 
Frieden
Konflikte
Orientierungsrahmen Globale Entwicklung
Zielgruppen: 
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Berufsschule
Schulfächer: 
Politische Bildung
Religion / Ethik
Geographie
Geschichte
Deutsch

Im Mittelpunkt der  Unterrichtsmaterialien steht der Zivile Friedensdienst (ZFD) mit seinem weltweiten Engagement für den Frieden. Ganz im Sinne seiner Arbeit wird der Fokus auf das gerichtet, was für eine professionelle und effektive Friedensarbeit erforderlich ist: erprobte Methoden, ausgeprägte Kompetenzen, engagierte Menschen und wirkungsvolles Handeln.

Die Materialien sind als Begleitheft zur Plakatausstellung „Wir scheuen keine Konflikte“ konzipiert, können aber auch ohne Bezug zur Ausstellung eingesetzt werden. Sie eignen sich in gleicher Weise für den Einsatz im fachbezogenen Unterricht wie für fächerübergreifende und fächerverbindende Unterrichtsprojekte. Fachbezogen finden sich insbesondere Anknüpfungspunkte in den Fächern Politik, Sozialwissenschaft. Methodisch setzen die Unterrichtsmaterialien zum einen auf Vielfalt, zum anderen auf Flexibilität in der Anwendung.

Die Arbeitsvorschläge sprechen unterschiedliche Verarbeitungsebenen an, um den Schüler/-innen ein umfassenderes Verständnis zu ermöglichen. Die Arbeitsblätter aus den verschiedenen Kapiteln lassen sich auf vielfältige Weise zu abwechslungsreichen Einheiten für den Unterricht oder die Projektarbeit verbinden. An zahlreichen Stellen finden sich Querverweise, die eine sinnvolle Verknüpfung vorschlagen. Die Arbeitsvorschläge zu den einzelnen Themen eignen sich sowohl zur Bearbeitung in den Klassen 8 bis 10 an allgemeinbildenden Schulen (Sekundarstufe I) als auch in der gymnasialen Oberstufe (Sekundarstufe II) und in der beruflichen Bildung.

An verschiedenen Stellen wird eine Differenzierung im Anspruchsniveau vorgenommen. Zur besseren Orientierung wird dabei zwischen Sek I und Sek II unterschieden. Zu jedem Arbeitsvorschlag finden sich didaktische Hinweise mit den jeweiligen Lernzielen und angesprochenen Kompetenzen sowie wesentliche Angaben zur Durchführung (Personenzahl, Dauer, Materialien, Altersgruppe). Die in diesem Zusammenhang ausgewiesenen Kompetenzen decken sich mit den im `Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung` genannten Kernkompetenzen.