Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wie wirkt sich der Klimawandel in Afrika aus?

Wie wirkt sich der Klimawandel in Afrika aus?

Autoren: 
Deutsche Welthungerhilfe e.V.
STERN
Erscheinungsjahr: 
2022
Themen: 
Klimawandel
Klimagerechtigkeit
Armut
Klima
Perspektivwechsel
Hunger
Zielgruppen: 
Grundschule
Sekundarstufe I
außerschulische Jugendarbeit
Schulfächer: 
Sozialkunde
Sachunterricht
Religion / Ethik
Erdkunde
Länder: 
Kenia
Ausgetrockneter Boden mit Rissen. Quelle: Wesley Tingey auf Unsplash.com

Schülerinnen und Schüler können die Themen „Hunger“ und „Klima“ anhand eines exemplarischen Dorfs in Afrika im Unterricht erarbeiten: Ein Kurzfilm, Arbeitsblätter und ein Quiz helfen dabei, die Zusammenhänge von Klimawandel und Armut zu veranschaulichen. 

Das Dorf Kinakoni steht mit seinen Problemen exemplarisch für viele Dörfer in Afrika. Etwa 5.000 Menschen erleben hier zurzeit eine verheerende Dürre, viele Pflanzen sind vertrocknet und die Ernte ist ausgeblieben. Oberste Priorität hat für sie der Zugang zu sauberem Trinkwasser. Dieses Problem soll als eines der ersten angegangen werden. Dabei stehen die Bewohnerinnen und Bewohner im Mittelpunkt der Initiative.

Die Unterrichtsmaterialien sind für die höheren Grundschulklassen und die Sekundarstufe I angelegt, können aber auch anderen Jahrgangsstufen als Inspiration dienen: In einem kurzen Film schildert Kinakoni-Botschafter Maik Meuser den Alltag des Schülers Mutati aus Kinakoni und beschreibt die Zusammenhänge von Klimakrise und Hunger. Auf Arbeitsblättern werden Aufgaben zu den Themen „Hunger“ oder „Aufbruch aus der Armut“ vorgeschlagen und Erklärungen geliefert. Es gibt außerdem ein Quiz, das spielerisch die Geografie des Kontinents erklärt.

Der STERN und die Welthungerhilfe haben diese Materialien entwickelt, um bewährte und neue Lösungsansätze zur Bekämpfung des Hungers in Afrika im Unterricht zu vermitteln.