Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Trade or Trade in Development? Economic Partnership Agreements (EPAs)

Trade or Trade in Development? Economic Partnership Agreements (EPAs)

Autoren: 
EPIZ e.V. Berlin
Erscheinungsjahr: 
2010
Themen: 
Weltwirtschaft / Welthandel
Zielgruppen: 
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Schulfächer: 
Politische Bildung
Fremdsprachen
Wirtschaft
Geographie
Länder: 
Namibia

Das fünfseitige Bildungsmaterial soll es Lehrkräften ermöglichen, Namibia in unterschiedliche Fächerkontexte zu integrieren.

Das Material ist gegliedert nach
1. Hintergrundinformationen für Lehrende
2. Anregungen für den Unterricht
3. Quellen und weiter führende Informationen.
Das Material ist auf Englisch und ist geeignet für den Einsatz im Unterricht und/oder innerhalb einer Schulpartnerschaft zur beiderseitigen Bearbeitung des Themas.
Zielrichtung des Materials:
Die EU strebt Economic Partnership Agreements (EPAs) mit sogenannten AKP Staaten (Afrika-Karibik-Pazifik-Staaten) an. Zu diesen Ländern gehört auch Namibia. Die EU wirbt dafür, dass EPAs Entwicklung und regionale Integration fördern würde. Diese Ansicht wird jedoch insbesondere in Namibia stark debattiert.
Das Material strebt an, den Schüler/ -innen die Konsequenzen eines solchen Abkommens zu verdeutlichen und sie darin zu unterstützen, eine kritische Haltung zu entwickeln. Mögliche Fächer zur Nutzung des Unterrichtsmaterials sind Politikwissenschaft, Sozialkunde, Geographie und Englisch.
Das Material enthält eine umfangreiche Literatur- und Linkliste.