Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Südafrika im Unterricht: Geographische Perspektiven auf ein gespaltenes Land.

Südafrika im Unterricht: Geographische Perspektiven auf ein gespaltenes Land.

Autoren: 
Misereor (Hg.)
Erscheinungsjahr: 
2019
Themen: 
Stadt
Weltwirtschaft / Welthandel
Wohnen
Bevölkerung
Bildung
Entwicklungspolitik
Landwirtschaft
Arbeit
Zielgruppen: 
Sekundarstufe II
Schulfächer: 
Geographie
Politik und Wirtschaft
Sozialkunde
Fremdsprachen
Länder: 
Südafrika
Deutschland

Das Bildungsmaterial über Südafrika möchte dabei unterstützen, Globales Lernen und entwicklungspolitische Themen im Unterricht umzusetzen.
Es wurde von Lehramtstudierenden entwickelt, die im Rahmen einer Exkursion selbst Globales Lernen erleben durften. Inhaltlich werden vier Themen in den Blick genommen, die Schülerinnen und Schüler insbesondere dabei motivieren sollen, ein grundlegendes Verständnis von komplexen globalen Zusammenhängen zu entwickeln und diese mit dem eigenen Leben zu verknüpfen.

1.    Städtische Fragmentierung am Beispiel Johannesburg
2.    Kohleabbau und seine Folgen am Beispiel Mpumalanga
3.    Landwirtschaft unter Druck am Beispiel der Region Msinga
4.    Bildung als Entwicklungsfaktor

Jeder der vier Beiträge liefert gemäß aktuellem Forschungsstand fundierte Hintergrundinformationen mit zahlreichen Fakten, Schaubildern, Zitaten für die Lehrperson sowie konkrete Aufgabenstellungen für die unterrichtliche Umsetzung inklusive vielfältiger Materialien und Arbeitsblätter.

Kommentar einer unabhängigen Gutachterin im Auftrag des Portals Globales Lernen:

Das Methodenspektrum ist abwechslungsreich und anspruchsvoll und reicht vom variierten Gruppenpuzzle (Johannesburg und Entwicklungszusammenarbeit) über das Mystery (Kohlesektor Mpumalanga) bis hin zum „lebendigen Modell“ (Landwirtschaft Msinga). Laut Herausgeber ist unter einer didaktischen Reduktion eine Anwendung der Materialien für die Sekundarstufe I möglich.