Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Handbuch für Globales Lernen im Spanischunterricht

Handbuch für Globales Lernen im Spanischunterricht

Autoren: 
Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) e.V.
Erscheinungsjahr: 
2010
Themen: 
Globales Lernen
Orientierungsrahmen Globale Entwicklung
Zielgruppen: 
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Erwachsenenbildung
Schulfächer: 
Fremdsprachen
Länder: 
Lateinamerika
Titelseite des Handbuchs. Quelle: http://fdcl-berlin.de
Gerade der Fremdsprachenunterricht bietet die Möglichkeit Sprachunterricht, politische Bildung, interkulturelle Kompetenz und Globales Lernen zu verbinden. Das vorliegende Handbuch für Globales Lernen setzt genau dort an und gibt konkrete Hilfestellung, Anleitungen und Vorschläge für den Sprachunterricht. So kann Globales Lernen in den Unterricht eingebracht werden, ohne dass der Spracherwerb zu kurz kommt.
Es richtet sich vor allem an Lehrende für Spanischunterricht Sek. I und Sek. II in Gymnasium bzw. Oberschule. Des Weiteren richtet sich das Handbuch an ReferendarInnen und StudentInnen für das Lehramt Spanisch.
Unter Berücksichtigung der bundesweiten Rahmenlehrpläne für Spanisch werden die für Globales Lernen relevanten Themenbereiche herausgearbeitet und konkrete Unterrichtsvorschläge vorgestellt. Die Unterrichtsvorschläge umfassen Themen, Hinweise auf Unterrichtsangebote, Medien und Materialien, Bibliotheken, Archive, Internetquellen, Workshops, Referent*innen oder Expert*innen.Es basiert auf dem „Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung“, der inzwischen für die Arbeitspraxis vieler außerschulischer Bildungsanbieter richtungsweisende Grundlage und Standard ist.
 

Kommentar einer unabhängigen Gutachterin im Auftrag des Portals Globales Lernen:

In einem Unterrichtsvorschlag (U17) ist aufgrund des Alters des Materials die Rede von den MDGs (Millennium Development Goals) statt SDGs (Sustainable Development Goals), dies sollte vom Herausgeber überarbeitet / angepasst werden.
Es handelt sich insgesamt um ein Handbuch mit Vorschlägen für Themen und Unterrichtsmaterialien. Konkrete und detailhaft ausgearbeietet didaktische Umsetzungspläne sowie Empfehlungen für das methodische Vorgehen stehen nicht im Mittelpunkt. Dies ist auch nicht das Anliegen des vorliegenden Materials. Eine abschliessende Bewertung, inwieweit in der Themenumsetzung z.B. Methodenvielfalt berücksichtigt, zum Perspektivwechsel angeregt oder der Bezug zur Lebenswelt der Schülerinen und Schüler hergestellt wird, bleibt daher offen.
 
Es wird auf zahlreiche Unterrichtsmaterialien (Filme, Bücher, etc.) hingewiesen, die separat und meist kostenpflichtig bestellt werden müssen. Zahlreiche Internetseiten und insbesondere Downloadmaterialien stehen aufgrund des Alters des Materials nicht mehr unter den angegebenen Links zur Verfügung. Dies müsste im Sinne einer besseren Nutzbarkeit überarbeitet/ aktualisiert werden.