Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Geld. Reihe CARE_affair

Geld. Reihe CARE_affair

Autoren: 
CARE Deutschland-Luxemburg
Erscheinungsjahr: 
2014
Themen: 
Armut
Hunger
Konsum
Zielgruppen: 
Sekundarstufe I
Sekundarstufe II
Erwachsenenbildung
Berufliche Bildung
Schulfächer: 
Deutsch
Politische Bildung
Religion / Ethik
Geographie
Geschichte
Wirtschaft
Länder: 
Kambodscha
Libanon
Kenia
Syrien
Uganda
Sambia

Warum Geld nicht immer die Welt regiert, aber doch eine gute Sache sein kann erläutern Mitarbeiter/-innen von CARE in dieser Ausgabe des Magazins CARE affair. Kann man ganz ohne Geld leben? Wie viel von einer Spende kommt überhaupt an? Was bedeutet leben unterhalb der Armutsgrenze? Wie funktioniert eine Kleinspargruppe? Die Artikel des Magazins bieten vielfältige Anknüpfungspunkte und ansprechend aufbereitete Informationen rund um die Themen Geld, Reichtum, Konsum, Armut und Glück.

Zum Beispiel wird erklärt, wie das genau mit dem Spenden funktioniert und worauf man achten muss. Die Leser/-innen reisen in den Libanon, nach Kambodscha, Uganda und in den Südsudan und lernen dort, wofür Geld ausgegeben wird – und wo es fehlt. Sie erfahren Sprichwörter aus aller Welt, lesen von einem Mann, der gänzlich ohne Geld lebt. Und sie erfahren, wie Entwicklungszusammenarbeit finanziert wird und welche Kosten unsere Energienutzung in Form von Kohle hat.

Kommentar einer unabhängigen Gutachterin im Auftrag des Portals Globales Lernen: Obwohl es kein didaktisches Material ist, bietet das Magazin mit seiner Vielzahl und Bandbreite an Artikeln zum Thema viele Anknüpfungs- und Einsatzmöglichkeiten im Kontext des Globalen Lernens.