Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

17 Ziele - für eine bessere Welt. Methodenhandbuch

geprüft

17 Ziele - für eine bessere Welt. Methodenhandbuch

Autoren: 
Projekt „Eine Welt in der Schule“ / Grundschulverband e.V.
Erscheinungsjahr: 
2020
Themen: 
Nachhaltigkeitsziele / SDGs
Nachhaltigkeit
Eine Welt
Transformation
Kinderrechte
Zielgruppen: 
Grundschule
17 Ziele - für eine bessere Welt. Methodenhandbuch. Quelle: Grunschulverband e.V.

Im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen 17 Ziele für eine bessere Welt beschlossen. So soll zum Beispiel die Armut weltweit bekämpft, der Wohlstand gerechter verteilt und das Klima geschützt werden. Diese 17 Ziele sollen mit diesem Methodenhandbuch in den Klassenraum der Grundschule geholt werden.

In Zusammenarbeit mit Timm Kröger aus der Senatskanzlei Bremen und Ludwig Voss von Werder Bremen hat das Projekt „Eine Welt in der Schule“ des Grundschulverbands e.V. 2019 gemeinsam ein Konzept entwickelt, das Grundschulkindern das Thema verständlich und mit einer großen Portion Spaß vermitteln soll.

An insgesamt fünf Stationen lernen die Kinder spielerisch, was alles auf Grundlage der 17 Ziele zu einer besseren Welt gehört. Die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten steht dabei im Mittelpunkt der Stationen. „Bildung durch Bewegung“ ist Teil des Lernkonzeptes und alle fünf Stationen beginnen mit Übungen, die unterschiedliche Formen der Bewegung beinhalten.

Ziel war es, eine Anleitung für Lehrkräfte zu veröffentlichen, die diese mit ihren Schülerinnen und Schülern selbständig umsetzen können.

Kommentar einer unabhängigen Gutachterin im Auftrag des Portals Globales Lernen:

Ein rundum durchdachtes, vielfältiges und abwechslungsreiches Material, nimmt Bezug auf die Kompetenzen des Orientierungsrahmens und stellt ausdrücklich und detailliert da, was warum wie gemacht und vermittelt wird. Nach dem Prinzip der 5Ps gibt es in diesem Material 5 Einheiten, die entweder an einem Stück (als Projekttag) oder aufgeteilt auf mehrere Doppelstunden durchgeführt werden können. Wichtig ist bei diesem Material die Durchführung aller 5 Stationen. Für eine zielgruppenorientierte flexible Durchführung werden mehrere Variationen aufgeführt.