Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

30.07.2021 - 31.07.2021
Evangelische Akademie Bad Boll
Deutschland

Wirtschafts- und Konsumwachstum haben uns einen nie gekannten Wohlstand beschert. Doch diese Wirtschaftsweise ist nicht nachhaltig. Unbegrenztes Wachstum ist auf einem begrenzten Planeten nicht möglich. Aber was ist zu tun? Ist ein gutes Leben für alle mit den vorhandenen Ressourcen möglich? Längst haben zivilgesellschaftliche Initiativen angefangen, neue soziale Praktiken auszuprobieren. Sie teilen, tauschen, produzieren und reparieren. Wie könnte eine andere Wirtschaftsweise aussehen? Wir laden herzlich zum Austausch über ein anderes Denken und Handeln ein.

14.08.2021 - 15.08.2021
Köln
Deutschland

Politische Bildungsarbeit findet coronabedingt viel im digitalen Raum statt – Aber was macht Digitalisierung aus? Und warum ist das Thema für machtkritische Arbeit mit Schüler*innen und jungen Erwachsenen wichtig? Das F3_kollektiv entwickelt Bildungsmaterialien zum globalen Prozess der Digitalisierung. Hierzu werden zweitägige Fortbildungen in unterschiedlichen Städten angeboten. In dem Seminar wird mit den Teilnehmer*innen reflektiert, was machtkritische Perspektiven auf Digitalisierung ausmachen. Außerdem soll ein Austausch über machtkritische Haltung in der Bildungsarbeit stattfinden. Es werden interaktive Übungen aus dem Projekt #digital_global praktisch kennengelernt und auf einer pädagogischen Ebene reflektiert. Ziel ist, dass die Materialien und Methoden sowohl in Präsenz- als auch in interaktiven Online-Veranstaltungen angewendet werden können.

16.08.2021 - 20.08.2021
Nordseeakademie Leck
Deutschland

In diesem Bildungsurlaub werden aktuelle Fragen und Themen der Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit im Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Praxisakteur*innen gemeinsam erarbeitet und kritisch beleuchtet. Die Weiterbildung startet am 16. August an der Nordseeakademie Leck und ist als Bildungsurlaub anerkannt. Mit den SDGs soll den vielfältigen, weltweiten Herausforderungen unserer globalisierten Welt, wie z.B. dem Klimawandel oder der in vielerlei Hinsicht ungleichen Verteilung von Ressourcen und Möglichkeiten begegnet werden. Im Unterschied zu bisher ausgearbeiteten Entwicklungsleitbildern adressieren die SDGs nicht ausschließlich die Länder des Globalen Südens, sondern verweisen erstmalig auch explizit an die Entwicklungsverantwortung der Länder des Globalen Nordens.

23.08.2021 - 25.08.2021
Leibnitz
Deutschland

Neo-Ökologie, Connectivity, Resilienz, New Work: Der Blick in die Zukunft eröffnet unzählige Perspektiven und Visionen. Die BNE-Sommerakademie des Forum Umweltbildung im Umweltdachverband lädt dazu ein, Bildungsarbeit mit unterschiedlichen Zukunftsszenarien zu verknüpfen, um daraus mögliche Erkenntnisse für die Gegenwart zu ziehen – und das gleich in zwei Formaten: Im Schloss Seggau bei Leibnitz vom 23. – 25. sowie online vom 24. – 25. August. Die alles entscheidende Frage an die Teilnehmer*innen der BNE-Sommerakademie lautet: „Denken Sie groß?!“

03.09.2021 - 05.09.2021
Crimmitschau
Deutschland

Die Schulungsreihe FairCademy geht in die 3. Runde. An fünf Wochenenden von September 2021 bis Mai 2022 finden Weiterbildungen unter dem Thema Mode und Menschenrechte statt. er Kurs bietet einen Einblick in die bestehenden Strukturen und Bedingungen der globalen Bekleidungsindustrie, sodass jede*r selbst aktiv werden kann, Aktionen startet oder Veranstaltungen organisiert. Die fünf Module finden an unterschiedlichen Orten Nord- und Ostdeutschlands statt und sind in Präsenz geplant. Anmeldeschluss ist der 15. Juni.

03.09.2021
online
Deutschland

Heute sind sich so viele Akteur*innen wie noch nie darin einig, dass die Überwindung der Klimakrise eine tiefgreifende Transformation erfordert. Deutlich weniger Einigkeit besteht hingegen bei der Frage, wie eine solche Transformation aussehen soll: sozialökologisch vs. technologisch, grünes Wachstum vs. Degrowth, Effizienz und Konsistenz vs. Suffizienz, selbstorganisiert vs. staatlich oder Revolution vs. Reform. In diesem Workshop sollen die Teilnehmenden gemeinsam die Bandbreite der transformativen Lösungsansätze erarbeiten und versuchen, dieses weite Feld so zu ordnen, dass Widersprüche aber auch Gemeinsamkeiten sichtbar werden. Außerdem wird der Frage nachgegangen, was diese Vielfalt für die Bildungsarbeit im Bereich der transformativen Bildung bedeutet und wie das Thema in die (entwicklungs-) politische Bildungsarbeit integriert werden kann. Dieser Workshop richtet sich insbesondere an Lehrkräfte, Pädagog*innen und Lehramtsstudierende, aber auch Multiplikator*innen, Trainer*innen, politisch Aktive, Mitarbeiter*innen von NROs sowie Interessierte.

05.09.2021 - 10.09.2021
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

Weltweit nimmt unser Konsum und - dadurch bedingt - der Ressourcenverbrauch, sowie die negativen Auswirkungen auf die Menschen und das Ökosystem immer weiter zu. Die Produktionsketten für Bekleidung umspannen die ganze Welt und hinterlassen überall verheerende Spuren. Dieser Folgeaspekt aus der Globalisierung reicht von den Arbeitenden hier vor Ort, über andere reiche Industrienationen bis in Fabriken und Landwirtschaft der ärmsten Länder der Welt. In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden die Wertschöpfungskette unserer Bekleidung und dessen Auswirkungen für Mensch und Umwelt kennen und diskutieren die Rolle der Unternehmen, Gewerkschaften und Konsument*innen. Das Seminar wird ergänzt durch eine Exkursion.

10.09.2021 - 24.09.2021
Bundesweit
Deutschland

Vorankündigung: Die faire Woche 2021 findet statt vom 10.09.2021 bis zum 24.09.2021. Das diesjährige Motto und Schwerpunktthema wird noch bekanntgegeben.

22.09.2021 - 29.09.2021
Bundesweit
Deutschland

Ankündigung: die nächste Aktionswoche  Deutschland rettet Lebensmittel! findet statt vom 22. bis 29. September 2020.

23.09.2021
online
Deutschland

Kritische Perspektiven auf den globalen Prozess der Digitalisierung können in Fächern wie Geografie, Politik, Geschichte, Deutsch, Ethik/Religionskunde und Informatik Raum finden. Das F3_kollektiv verknüpft Medienkompetenz mit einem machtkritischen Verstehen und Bewerten von Digitalisierung. Mit dem Fortbildungs-Angebot werden Lehrer*innen unterstützt, diese Perspektiven und Ansätze in den Unterricht zu tragen. „Hands On! H5P-Tools selbst erstellen” ist das dritte Modul der dreiteiligen Fortbildungsreihe „Machtkritische Perspektiven und praktische Tipps für den (digitalen) Unterricht” und wird in Kooperation mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW durchgeführt.