Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

06.11.2019 - 08.11.2019
Fridtjof-Nansen-Haus
Ingelheim
Deutschland

Der Klimawandel ist eine der größten Bedrohungen des 21. Jahrhunderts. Er gefährdet Gesundheit, Ökosysteme und Lebensgrundlagen vieler Menschen. Deswegen ist es erforderlich, sich der Verwundbarkeit durch die sich verändernden Klimabedingungen bewusst zu sein und sich im besten Fall diesen anzupassen. In dieser Tagung der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung werden an weltweiten Beispielen Vulnerabilitäten und Anpassungen in Bezug auf den Klimawandel betrachtet. Die Auswirkungen auf das Leben der Menschen sollen dabei im Vordergrund der Betrachtung stehen.

07.11.2019
PH OÖ
Linz
Deutschland

Viele Menschen haben die Vision einer besseren Welt, doch wie können diese Ziel umgesetzt werden? Die 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben sich auf 17 globale Nachhaltigkeitsziele geeinigt. Sind soziale, ökologische und ökonomische Ziele vereinbar?

07.11.2019 - 08.11.2019
Johannes Gutenberg-Universität
Mainz
Deutschland

Mit der zunehmenden Zahl von Familien mit Migrationshintergrund wächst die Forderung, interkulturelle Kompetenzen zu optimieren und sich mit Vorstellungen der pädagogischen Arbeit und des Handelns im Beratungskontext in verschiedenen Kulturen zu beschäftigen. Ziel des Seminars des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der JGU Mainz ist es, den Blick für notwendige interkulturelle Kompetenzen in der Beratung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien zu öffnen.

08.11.2019 - 09.11.2019
InterCity Hotel
Magdeburg
Deutschland

„Nachhaltige Entwicklung – ein Thema für die Grundschule?!“ – mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die Fortbildung für Lehrkräfte aus dem Bereich Grundschule, die von Engagement Global in Kooperation mit dem Cornelsen Verlag am 8. und 9. November 2019 in Magdeburg ausgerichtet wird.

08.11.2019 - 10.11.2019
Jugendherberge
Bonn
Deutschland

Während in Europa tausende junge Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen, zweifeln insbesondere rechtspopulistische Politiker*innen den menschengemachten Klimawandel an und positionieren sich vehement gegen eine progressive Klimapolitik: Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für den europäischen Klimaschutz? Gibt es überhaupt eine einheitliche klimapolitische Position der europäischen Rechtspopulisten? Und welche Handlungsoptionen haben klimapolitisch progressive Kräfte angesichts dieser zusätzlichen Herausforderung im Kampf gegen den Klimawandel und seine Auswirkungen? Diesen und vielen weiteren Fragen soll im Rahmen der WochenendAkademie Politk des Vereins zur Förderung politischen Handelns e.V. auf den Grund gegangen und ein intensives Wochenende voller neuer Erkenntnisse, Diskussionen und Ideen verbracht werden.

08.11.2019 - 11.11.2019
Haus am Schüberg
Ammersbek
Deutschland

Dieses Seminar des Hilfswerks "Brot für die Welt" richtet sich an Menschen, die im entwicklungspolitischen und interkulturellen Kontext aktiv sind, bereits an einem Einführungskurs teilgenommen haben und mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg vertraut sind. Im Vertiefungsseminar wird es darum gehen, die eigene innere Haltung weiterzuentwickeln und mehr Sicherheit in der freien und flüssigen Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation zu erlangen.

12.11.2019
Erfurt
Deutschland

Die "Bundesweite Beschaffungskonferenz – Neue Wege für eine faire, ökologische und nachhaltige Beschaffung" ist eine Veranstaltung des forum für internationale entwicklung + planung (finep). Die eintägige Konferenz stellt sich folgende Fragen: wie können kommunale Verwaltung und lokale Nachhaltigkeitsakteure gemeinsam die nachhaltige Beschaffung vor Ort voranbringen und wo lohnt sich eine Zusammenarbeit für beide Seiten? Ziel ist es, den Dialog über Chancen und Herausforderungen anzuregen, gute Erfahrungen auszutauschen und Impulse für innovative Kooperationen im Bereich der öffentlichen Beschaffung zu setzen. Hinzu kommen Expertenbeiträge und Workshops zu Fragen des nachhaltigen öffentlichen Einkaufs.

12.11.2019 - 13.11.2019
Mainz
Deutschland

Das Institut für Internationale Zusammenarbeit des deutschen Volkshochschulverbandes (DVV International) und die Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland e.V. (agl) laden dazu ein, sich gemeinsam über Formate und Konzepte des Globalen Lernens für Erwachsene auszutauschen. Teilnehmende erhalten Einblicke von Expert*innen zu den Voraussetzungen und Herausforderungen der Erwachsenbildung und entwickeln gemeinsam neue Ideen für dieses Themenfeld.

12.11.2019 - 13.11.2019
FMP1
Berlin
Deutschland

Am 12. und 13. November 2019 findet die Neuauflage des Netzwerk21Kongress in Berlin statt. Nachhaltigkeit mit Leben füllen, Akteure mit Ideen und Projekten für die Zukunft zusammenführen – das ist der Netzwerk21Kongress, der von der Grünen Liga e.V. organisiert wird. Es geht dabei um die Organisation einer neuen Mitverantwortung und um starke Impulse für die Transformation der Gesellschaft. Nur in gemeinsamer Verantwortung von Politik, Gesellschaft und Bürger*innen lassen sich die Herausforderungen des Wandels im Interesse des Gemeinwohls meistern. Um die lokalen Nachhaltigkeitsakteure in Deutschland zu stärken, zu vernetzen und zu qualifizieren, wurde 2007 der Netzwerk21Kongress auf Initiative des Umweltbundesamtes und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ins Leben gerufen.

13.11.2019
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Ludwigsfelde OT Struveshof
Deutschland

Das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) veranstaltet die Fortbildung "Methodische Umsetzung des übergreifenden Themas 11 "Nachhaltige Entwicklung / Lernen in globalen Zusammenhängen" für die Umsetzung im Rahmen des schulinternen Rahmenlehrplanes. Das LISUM versteht sich als lernende Organisation in der Vermittlung zwischen Schulpraxis, Wissenschaft und Bildungsverwaltung. Es ist Ansprechpartner für alle mittel- und unmittelbar am Bildungsprozess Beteiligten und unterstützt aktiv die Qualitätssicherung und -entwicklung in der Bildungsregion Berlin-Brandenburg, indem es vielfältige Aufgaben in den Bereichen der Schul-, Unterrichts- und Personalentwicklung sowie Medienbildung wahrnimmt.