Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Workshop: Kinderpartizipation in der Entwicklungszusammenarbeit

Workshop: Kinderpartizipation in der Entwicklungszusammenarbeit

Datum: 
21.05.2019 - 22.05.2019
Ort: 
tectrum
Duisburg
Deutschland
0

Das Recht von Kindern und Jugendlichen auf Partizipation ist einer der Eckpfeiler der UN-Kinderrechtskonvention, dennoch gibt es für Kinder und Jugendliche wenige dementsprechende Möglichkeiten sich an Entscheidungsprozessen auf lokaler, regionaler sowie nationaler und internationaler Ebene zu beteiligen. Auch in der (deutschen) Entwicklungszusammenarbeit gibt es kaum Projekte, die sinnvolle und ethische Kinderpartizipation ausreichend gewährleisten. Mit dem Workshop "Kinderpartizipation in der Entwicklungszusammenarbeit – Grundlagen, Methoden und Erfahrungen" der Kindernothilfe soll sich dies ändern.

Mit der internationalen Kinderpartizipationsexpertin Ornella Barros werden folgende Fragen im Workshop gemeinsam erarbeitet: Was sind die Grundlagen einer sinnvollen und ethischen Partizipation von Kindern und Jugendlichen? Wie kann sinnvolle Kinderpartizipation im Bestfall in das eigene Projekt, die eigene Kampagne oder die eigene Advocacyarbeit integriert werden? Wie kann man  mit den Herausforderungen der Kinderpartizipation umgehen? Wie können sich Kinder und Jugendliche altersgerecht in komplexe Themen einbringen?

Ornella Barros steht der Kindernothilfe seit 2015 beratend zur Seite um im Kinderpartizipationsprojekt "It’s Time to Talk! – Children’s Views on Children’s Work" arbeitenden Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen, dass ihre Sicht in lokalen, nationalen und globalen Entscheidungsprozessen zu Kinderarbeit gehört wird. Die Erfahrungen und Methodenkenntnisse aus dem Projekt dienen dabei als Praxisbeispiel für den Workshop. Der Workshop wird den Teilnehmenden Grundlagen, Methoden und Instrumente für sinnvolle Kinderpartizipation im Rahmen von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit, für Kampagnen und die Advocacyarbeit vermitteln. Zudem werden Erfahrungen aus Projekten weltweit geteilt und nutzbar gemacht.

Der Workshop findet auf Englisch statt. Die Kosten für die Teilnahme inklusive Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten (jeweils eine Person pro Organisation) können durch Zuschüsse übernommen werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine zeitnahe Anmeldung gebeten.

Anmeldeschluss ist der 18. April 2019 an das Tagungssekretariat unter Ann-Kathrin.Binot@knh.de