Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

18.05.2020 - 19.06.2020
online
Deutschland

Auf der digitalen Eine Welt Landeskonferenz Nordrhein-Westfalen werden mit Vorträgen und Workshops viele Themen diskutiert. Spannende Referent*innen veröffentlichen ihre Beiträge in Form von Videos, Audios oder Texten. Zugleich sind die Teilnehmenden gebeten, mitzudiskutieren. Denn auch auf der digitalen Landeskonferenz gilt: "Einmischen erwünscht."

29.05.2020 - 01.06.2020
online
Deutschland

„Degrowth Vienna 2020 – Strategies for Social-Ecological Transformation“ ist eine Online-Konferenz, die im Frühjahr 2020 stattfindet. Die Konferenz wird sich ausdrücklich auf die Erforschung von Strategien für eine Degrowth-Transformation konzentrieren und die Strategieentwicklung zwischen Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Aktivist*innen unterstützen. Die Konferenz wird die Internationale Degrowth-Konferenz 2020 in Manchester ergänzen.

02.06.2020
online
Deutschland

Was wir konsumieren, ist zu einem bestimmenden Aspekt des modernen Lebens geworden. Wir definieren uns über unseren Besitz, und der immer üppigere Lebensstil hat enorme Folgen für die Erde. Wie kam es dazu, dass wir heute mit einer derart großen Menge an Dingen leben, und wie hat das den Lauf der Geschichte verändert? Frank Trentmann, Historiker am Birkbeck College der Universität London, erzählt in Herrschaft der Dinge erstmals umfassend die faszinierende Geschichte des Konsums.

03.06.2020 - 04.06.2020
online
Deutschland

Die digitale Transformation besteht aus weit mehr als sozialen Medien und digitalen Hilfsmitteln. Sie verändert bereits jetzt alle Bereiche des Lebens, der Umwelt und Gesellschaft. Deshalb ist es – genau wie in der analogen Welt – wichtig, unsere entwicklungspolitischen Werte und Zielsetzungen im Auge zu behalten und in die Diskussion um Digitalisierung einzubringen. Dieses Webinar des Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags stellt Beispiele vor, wie der digitale Wandel gerechter mitgestaltet werden kann.

05.06.2020 - 06.06.2020
online
Deutschland

WeltWeitWissen 2020, der Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung, wird dieses Jahr als Online-Kongress stattfinden. Inputs zu Globalem Lernen und Digitalisierung, aber auch zur globalen Dimension der COVID-19 Pandemie sollen ebenso auf dem Programm stehen wie offene Debatten- und Diskussionsräume. Es wird den traditionellen Bildungsmarkt geben und Workshops zu Methoden und Themen des Globalen Lernens.

06.06.2020
online
Deutschland

Auch dieses Jahr gibt es ihn wieder: Den internationalen „Tag des guten Lebens für alle!“. Gutes Leben für alle basiert auf einer Wirtschaftsweise und Gesellschaftsform, die das Wohlergehen aller Menschen und Mitgeschöpfe zum Ziel hat und die ökologischen Lebensgrundlagen schützt. Dabei kann jede*r Interessierte vor Ort Aktionen und Veranstaltungen organisieren, die alternative Wege und Ideen jenseits der Wachstumsgesellschaft aufzeigen. Dieser Aktionstag wird in Deutschland von der Arbeitsgruppe „Activists and Practitioners“ des Kontaktwerks Neue Ökonomie unterstützt, die jeder*m Teilnehmenden helfen werden, ein solches Format online zu realisieren.

08.06.2020
Weltladen Bornheim
Frankfurt am Main
Deutschland

Irgendjemand zahlt immer für wirtschaftliches Wachstum einen Preis. Wie also kann dieses „Immer-Mehr“ überwunden werden? Was sind die Bedingungen und Möglichkeiten einer Wirtschaft, die nicht immer nur nach Wachstum strebt? Wie sieht eine mögliche Alternative aus? Diesen Fragen wird in dem Gespräch mit apl. Prof. Dr. Niko Paech von der Universität Siegen nachgegangen. Veranstaltet wird es von KEB Frankfurt, dem Weltladen Bornheim und fair-ein e.V.

08.06.2020
online
Deutschland

Der kostenfreie Online-Wekstatttag richtet sich an Hauptamtliche in der (politischen) Jugendbildung. Er widmet sich unter dem Motto „Wirklich offen für alle?“ der Frage, wie die eigene Organisation hinsichtlich einer diversitätsorientierten Öffnung aufgestellt ist. Was läuft schon gut, wo gibt es noch Schwierigkeiten? Gibt es Leerstellen? Was können politische Bildner*innen für mehr Diversität in der eigenen Organisation tun? Organisiert wird er von der Fachgruppe „Für soziale Gerechtigkeit gegen Ausgrenzung und Rassismus“ des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN.

15.06.2020
fairaend Köln
Deutschland

Im eintägigen Workshop lernen Multiplikator*innen die Struktur der Plattform kennen und trainieren Formen der Gegenrede direkt am Laptop/Tablet. Darüber hinaus werden sie befähigt, das Wissen über die Plattform und Strategien der Gegenrede an die eigene Zielgruppe weiterzugeben. Die Fortbildung richtet sich an Multiplikator*innen der sozialen und pädagogischen Arbeit und weitere Interessierte.

15.06.2020 - 16.06.2020
Pentahotel
Leipzig
Deutschland

Raus aus der Stadt, aus dieser Gesellschaft, aus dem gesamten System ... seit einigen Jahren sind in Teilen des rechtsextremen Spektrums Rückzugstendenzen zu beobachten. So entdecken manche eine neue Lust am Landleben, kaufen alte Bauernhöfe und wollen "naturverbunden" leben. Andere kündigen ihre Staatsbürgerschaft auf und werden zu Bürgern des "Deutschen Reichs", weil sie die Legitimität der Bundesrepublik nicht anerkennen. Wieder andere finden im Netz eine neue Gemeinschaft – dort, wo "wahre" Meinungsfreiheit herrscht und wo gemeinsam Hass auf Andersdenkende geschürt wird. Schließlich gibt es noch jene, die sich schon heute auf die Apokalypse von morgen vorbereiten. Wer sind die Menschen, die der Gesellschaft hier den Rücken zukehren? Und was lässt sich gegen die Abwanderung in solche rechtsextremen Rückzugsräume tun? Die zweitägige Fachtagung in Leipzig sucht Antworten auf diese Fragen.