Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wasserbildung im Gepäck

Wasserbildung im Gepäck

Datum: 
04.11.2021
Ort: 
Hamburg
Deutschland
0

Das Leitungswasser in Deutschland unterliegt sehr vielen Kontrollen, die sich an den Regeln und Bestimmungen der Trinkwasserverordnung orientieren. Somit ist unser Trinkwasser das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland und hat eine sehr gute Qualität. Aber was machen viele Menschen trotz dieser hohen Trinkwasserqualität? Sie kaufen Flaschenwasser! Und zwar so viel, dass sich der Absatzmarkt in den letzten fünfzig Jahren mehr als verzehnfacht hat und weiter steigt.

Um diesem Trend entgegenzuwirken hat a tip:tap e.V seine Bildungsmaterialien entwickelt und bietet eine Fortbildung im Blended-Learning-Format an: In der Präsenzfortbildung werden die Bildungsmaterialien vorgestellt, es findet eine Gegenüberstellung von Flaschen- und Leitungswasser stand und es wird aufgezeigt wie das Thema „Wasser“ in der Schule etabliert werden kann. Die Präsenzfortbildung wird im WasserForum angeboten. 

Hamburg Wasser lädt schon vor Beginn der Fortbildung um 14 Uhr zu einer Führung ein. Hierbei kann man sich auf eine Zeitreise von der historischen Wasserversorgung bis in die Neuzeit begeben und Norddeutschlands größte Wasser- und Abwasserausstellung entdecken. Im nachfolgenden Online-Seminar geht es um das Thema Blue Community, um Trinkwasserbrunnen in Bildungseinrichtungen und die Auszeichnung Leitungswasserfreundliche Schule. Für das Online-Seminar stehen zwei Termine zur Wahl (30. November 2021 oder 8. Dezember 2021, jeweils von 14:00-17:00 Uhr).

Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung über den untenstehenden Link mit der TIS-Nummer 2116U1502 oder per Mail an nadine.seeck@li-hamburg.de. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.