Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Traumasensible Begleitung – Empowerment geflüchteter Menschen

Traumasensible Begleitung – Empowerment geflüchteter Menschen

Datum: 
14.05.2019 - 16.05.2019
Ort: 
Bildungshaus am Harz
Alterode
Deutschland
0

Menschen mit Fluchterfahrungen meistern den Großteil ihres Alltags, auch bei schwierigen Erfahrungen und Lebensumständen. Dennoch können Belastungen auftreten wie Ängste, Panikattacken, Stimmungsschwankungen, Vermeidungs- und Suchtverhalten. Ungefähr die Hälfte der Menschen, die aus Kriegsgebieten kommen, zeigen posttraumatische Belastungsstörungen. Die Fortbildung des Bildungshaus am Harz bietet Hintergrundinformationen zu Belastung und Trauma. Dabei werden Ansätze zur Gestaltung einer Begleitung und Beratung vermittelt, die bei den Begleiteten Stress reduzieren, Ressourcen aktivieren, Stabilität stärken und neue Perspektiven öffnen.

Veranstalter und Ort der Fortbildungen unter dem Titel "Teilhabe gemeinsam leben – Perspektiven und Integration in ländlichen Regionen gestalten" ist das Bildungshaus am Harz in Alterode. Alterode liegt in einer sehr ländlichen Gegend im Landkreis Mansfeld Südharz. Das Bildungshaus engagiert sich mit verschiedenen Bildungsprojekten für das Thema "Teilhabe im ländlichen Raum" und fungiert hier als Impulsgeber für die Region.

In den einzeln buchbaren Fortbildungen werden in diesem Projekt Möglichkeitsräume für Selbsthilfe, Inklusion, Demokratieentwicklung und Zukunftsperspektiven in ländlichen Räumen aufgezeigt. Die Inhalte und Methoden werden praxisnah vermittelt und Handlungsstrategien anwendungsorientiert erarbeitet. In kreativer und geschützter Arbeitsatmosphäre findet man Zeit für Austausch, Inspiration, Reflexion und neue Impulse. Der ruhige Ort lässt dabei Raum für Abstand, Erholung und Stärkung der eigenen Ressourcen.