Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

26.09.2019 - 27.09.2019
Bildungscampus
Heilbronn
Deutschland

Die Initiative „FUTURE FASHION at school“ ist Teil der Bewegung „FUTURE FASHION“ zum Thema nachhaltige Textilien und bewusster Konsum in Baden-Württemberg. „FUTURE FASHION at school“ richtet sich dabei speziell an Schulen und will die genannten Themen unter Betonung der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs 2030) dort stärker verankern; gleichzeitig soll damit auch die Leitperspektive „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) gestärkt werden. Bei „FUTURE FASHION at school handelt es sich um ein einjähriges Pilotprojekt, bei dem acht Schulen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn auf vielfältige Weise begleitet und unterstützt wurden.

26.09.2019 - 27.09.2019
KOSMOS
Berlin
Deutschland

OPENION strebt danach, Demokratie als gesellschaftlichen Aushandlungs- und Gestaltungsprozess erfahrbar zu machen. Partizipation, Begegnung und die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen stehen im Vordergrund. In über 200 Projektverbünden erfahren Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren zeitgemäße Formen der Demokratiebildung. Der OPENION Bundeskongress "demokratiebildung.heute" beschäftigt sich in diesem Jahr mit den Themen Demokratie im Wandel vor dem Hintergrund der Digitalisierung, Möglichkeiten der Kooperation von Schulen und außerschulischen Partnern und Partizipation und Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an Demokratie.

26.09.2019
Christus Kirche
Frankfurt am Main
Deutschland

In dieser Fachtagung des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen e.V. geht es um die Methoden des informellen Lernens und des Casual Learnings. Sie findet in Kooperation mit dem Zentrum Oekumene der Ev. Kirche Hessen/Nassau, Ev.Kirche Kurhessen-Waldeck, Forum Globales Lernen des EPN Hessen und der Fachpromotorin für Globales Lernen statt.

27.09.2019
VHS
Hildesheim
Deutschland

Ein Burger benötigt in der Herstellung 2.400 l Wasser. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist dagegen in vielen Regionen der Welt keine Selbstverständlichkeit. Globale Zusammenhänge zum Thema Wasser gibt es viele, wie man sie an Menschen wie z. B. Schüler*innen vermitteln kann, trainiert dieser Workshop des Verbandes Entwicklungspolitik Niedersachsen e. V. (VEN). Dazu wird das Konzept des Globalen Lernens zu Beginn gemeinsam erarbeitet und diskutiert: Wie können weltweite Zusammenhänge lebensnah, werte- und handlungsorientiert in verschiedenen Bildungskontexten vermittelt werden?

27.09.2019
WeltHaus
Heidelberg
Deutschland

Vertrauensvolle, bedeutsame und langjährige Schulpartnerschaften gelingen am besten, wenn sie auf vielen Schultern getragen werden und inhaltlich an die Lehrpläne anknüpfen. Aber genau das gestaltet sich oft schwierig, da Lerninhalte auf den ersten Blick wenig mit der Schulpartnerschaft zu tun haben. Bei der Fortbildung der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika, einem Projekt der Werkstatt Oekumene, sollen Möglichkeiten diskutiert werden, wie eine Schulpartnerschaft an Lerninhalte und andere Aspekte im Schulumfeld gekoppelt werden kann, um sie dadurch stärker in der Schule und darüber hinaus zu verankern. Dazu werden Methoden und Materialien vorgestellt und besprochen.

27.09.2019
Künstlerverein Malkasten
Düsseldorf
Deutschland

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens veranstaltet das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) eine Fachtagung mit dem Titel "Allianzen bilden in einer gespaltenen Migrationsgesellschaft? Rückblicke, Einblicke und Ausblicke aus der rassismuskritischen Bildungsarbeit". Im Rahmen der Jubiläumstagung sollen Rassismus- und Antisemitismuskritik sowie Rechtsextremismusprävention für eine Perspektiverweiterung zusammengedacht und gleichzeitig Leerstellen, Spannungsfelder und Widersprüche problematisiert werden. Die Leitfrage wird sein, wie Allianzen geschaffen und gestärkt werden können, die die rassistischen Gewaltverhältnisse benennen und verändern.

27.09.2019
Ute Bock Haus
Wien
Österreich

Zum mittlerweile achten Mal organisiert UNHCR Österreich den „Langen Tag der Flucht“ als Zeichen von Austausch und Begegnung rund um die Themen Flucht und Asyl. Diese Themen sind weiterhin sehr präsent, weshalb Lehrpersonen es vielleicht auch in ihrem Unterricht behandeln möchten. Aber wie schafft man es, Kindern und Jugendlichen das Thema sensibel näher zu bringen, ohne sie damit zu überfordern und verschiedene Perspektiven zu beleuchten? Genau hier setzt der „Lange Tag der Flucht“ an.

27.09.2019
Yenidze
Dresden
Deutschland

Die Keep-Cool Schulung der arche noVa e.V. richtet sich an Schüler*innen ab 14 Jahren. Teilnehmende Schüler*innen werden mit einem*er Teampartner*in zur Spielleitung „Keep Cool“ ausgebildet. Sie bekommen ein eigenes Exemplar des KlimaPlanspiels "Keep Cool" in Großformat für ihre Schule und können dieses frei für Veranstaltungen ihrer Wahl verwenden. Die Teilnehmer*innen spielen mit Klassen/ Gruppen/ Freunden und diskutieren mit ihnen über das Thema Klimawandel und die damit zusammenhängenden Problematiken wie erneuerbare Energien, Konflikte verschiedener Interessensgruppen, Ziele und Herangehensweisen auf nationaler, internationaler, gesellschaftlicher und politischer Ebene.

27.09.2019 - 28.09.2019
Franz-Hitze-Haus
Münster
Deutschland

Wie kann ein Wirtschaftssystem aussehen, das die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen der Menschheit und menschen- und arbeitsrechtliche Standards sichert? Und wie lassen sich wirtschaftlicher Erfolg und ökologische und soziale Verantwortung ganz konkret in Unternehmen miteinander in Einklang bringen? Das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) beansprucht, hier praktikable Lösungen anzubieten und versteht sich als Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft. Im Rahmen der Tagung, einer Kooperationsveranstaltung des Franz-Hitze-Haus Münster, Oikocredit Westdeutscher Förderkreis e.V. und dem Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Münster, sollen Diskussionen in Theorie und Praxis aufgegriffen und neben der Gemeinwohlökonomie auch andere Methoden vorgestellt werden, die die sozialen Wirkungen unternehmerischen Handels messen und positive Entwicklungen fördern können.

28.09.2019
Intercity Hotel
Rostock
Deutschland

Soziale Medien bieten eine unglaubliche Reichweite und schaffen es, Menschen zu informieren und zu mobilisieren. Eines der wichtigsten Netzwerke in Deutschland ist Facebook mit über 30 Millionen Nutzerinnen und Nutzern. In diesem eintägigen Workshop von Engagement Global wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten und Werkzeuge auf dieser Plattform zur Verfügung stehen, um Inhalte zu präsentieren und Relevanz und Reichweite zu generieren. Auch Fragen zum Thema Datenschutz werden behandelt: Was darf eigentlich gepostet werden und wie können Inhalte geschützt werden?