Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

08.10.2020
Berlin
Deutschland

Das Bündnis Freie Bildung lädt jährlich zum Forum Open:Education in Berlin ein. Das Forum möchte die Debatte um zeitgemäßes Lehren und Lernen voranbringen, den Austausch zwischen Politik und Bildungspraxis fördern und Impulse in der Bildungspolitik setzen.

08.10.2020
Congress Centrum Bremen
Bremen und Online
Deutschland

Wer soll Verantwortung übernehmen für die Arbeitsbedingungen von Menschen, die in anderen teilen der Welt für uns produzieren? Auf der Konferenz "Gutes T-Shirt - Böses T-Shirt" soll hierüber mit Vertreter*innen von Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft diskutiert werden.

08.10.2020
online
Deutschland

Wo liegen die politischen Hebel für langlebige Elektronikgeräte und für ein konsequentes Recycling der in ihr enthaltenen Rohstoffe? Und wie kann man sich in diesem Bereich engagieren? Antworten auf diese Fragen geben die Expert*innen des Netwerks der HAndyaktionen in diesem Online-Seminar. Es richtet sich an Multiplikator*innen der Bildungsarbeit und weitere Interessierte.

09.10.2020 - 11.10.2020
Tagungszentrum der Berliner Stadtmission
Berlin
Deutschland

Für ein Wochenende lädt das #OERcamp zu einem großen Barcamp rund um Open Educational Resources (OER) ein. Die Veranstaltung ist offen für Menschen aus allen Bildungsbereichen und eignet sich sowohl als „Klassentreffen“ wie auch für Menschen, die neu ins Thema OER einsteigen möchten.

11.10.2020 - 16.10.2020
Rot an der Rot (BaWü)
Deutschland

Dieses Training für Menschen mit und ohne Schauspielerfahrung beschäftigt sich mit dem Gedanken, dass das ewige Streben nach mehr einzelnen Menschen und der ganzen Welt nicht gut tut. Um eine neue Kultur entstehen zu lassen, braucht es kreative Bildungsprozesse mit Kopf, Herz und Hand.

11.10.2020 - 16.10.2020
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

In diesem Seminar werden globale Zusammenhänge rund um das Thema Essen gezogen: Welche Gemeinsamkeiten gibt es in den Entwicklungen in Europa und im globalen Süden? Ist Hunger ein Problem der Verteilung? Welche Forderungen stellen eigentlich Landarbeiter*innen und Kleinbäuer*innen? Dabei wird vorgestellt, was Ernährungssouveränität und das Recht auf Nahrung eigentlich sind, und welche Unterschiede es zu anderen Konzepten gibt. Eine Exkursion gibt den Teilnehmenden einen Einblick, wie ökologische und solidarische Landwirtschaft aussehen kann.

12.10.2020
online
Deutschland

Drei Workshops der Online-Seminar-Reihe des Netzwerks der Handyaktionen widmen sich den Themen Ressourcengerechtigkeit und Menschenrechte im Zusammenhang mit Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)/Globales Lernen (GL). Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen der Bildungsarbeit und weitere Interessierte.

12.10.2020
online
Deutschland

In der Webseminar-Reihe der Initiative Lieferkettengesetz erhalten Engagierte und Interessierte vertiefte Einblicke in die diversen Diskussionen zum Lieferkettengesetz. Im Seminar am 12.10.2020 werden folgende Fragen erörtert: Wo stehen diese Prozesse auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene? Wo gibt es Überschneidungen, wo Synergien, wo Widersprüche? Welche Ebene ist rechtlich, politisch und strategisch am besten geeignet, um Menschenrechtsverletzungen von Konzernen zu verhindern?

14.10.2020
online
Deutschland

Der Anteil von cis-Frauen, Trans*-, Inter- und nicht-binären Menschen in der Tech-Branche ist 2020 immer noch geringer als der Anteil von Männern. Die Initiative Rails Girls möchte daran was ändern. Wie berichtet eine ihrer Referentinnen in dieser Veranstaltung des F3_kollektivs, die sich an alle Interessierten richtet.

15.10.2020
online
Deutschland

Im Online-Seminar „Wirkungsorientierung bei Schulkampagnen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit“ sollen die Erkenntnisse der Studie „Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit“ für Schulkampagnen zusammen mit den Teilnehmenden in die Arbeitspraxis übersetzt werden. In einer theoretischen Einführung werden die Rahmenbedingungen für wirkungsvolle Schulkampagnen und die zentralen Ergebnisse der Studie dazu erläutert. In einer anschließenden Praxisphase können die Teilnehmenden die Erkenntnisse der Studie in Kleingruppen auf Ihre eigenen Projekte anwenden.