Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

05.03.2020
Universität
Jena
Deutschland

Am 05. März laden Lehramtsstudierende des Faches Geografie zusammen mit dem EWNT und Arbeit und Leben Thüringen zu einem Workshop ein, in dem Lehramtsstudierende aller Fächer und Semester das Konzept der nachhaltigen Entwicklung kennenlernen und Möglichkeiten finden, wie dies in den Unterricht und Schulalltag eingebracht werden kann.

05.03.2020
PH OÖ
Linz
Deutschland

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der heutigen Zeit. Klimatische Veränderungen haben Auswirkungen auf die Lebensgrundlagen von Menschen weltweit. Dieses Seminar von Südwind Oberösterreich thematisiert die Zusammenhänge zwischen Klimaveränderungen und Migrationsbewegungen. Die Teilnehmenden lernen interaktive Methoden und aktuelle Materialien kennen, um diese komplexen Themen im Unterricht aufzugreifen.

06.03.2020 - 07.03.2020
Volkshochschule
Hildesheim
Deutschland

Stellungnahmen, Sommerfeste, Hinterzimmergespräche. Auch für Nicht-Regierungsorganisationen ist Lobbyarbeit wichtig. Wie das erfolgreich und demokratisch aussehen kann, verrät der Workshop des VEN Niedersachsen am 6. und 7. März in Hildesheim.

06.03.2020 - 07.03.2020
Evangelische Akademie
Hofgeismar
Deutschland

Aktuelle politische Entwicklungen verdeutlichen, dass auch die Schule und außerschulische Institutionen aufgefordert sind, die Demokratie zu verteidigen und zu stärken und aktiv in den Institutionen zu gestalten. Hierzu gibt es bereits viele gute Ansätze. Wie kann ein Prozess der Schulentwicklung so gestaltet werden, dass er möglichst alle Bereiche der Schule umfasst und damit nachhaltig wirkt? Hierzu bietet die Tagung Impulse, Anregungen und Reflexionsräume für die praktische Umsetzung.

09.03.2020 - 10.03.2020
H4 Hotel
Kassel
Deutschland

Welche Angebote digitaler Bildungs- und Präventionsarbeit gibt es und wie können sie dabei helfen, neue Zielgruppen zu erreichen, Partizipation zu fördern und Pluralität abzubilden? Diese und viele weitere Fragen sollen im Rahmen der Tagung "Präventionsarbeit in digitalen Lebenswelten" der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) thematisiert und diskutiert werden. Die Teilnehmenden wollen uns mit den diesbezüglichen Gefahren sowie dem Potenzial des Internets auseinandersetzen und den Fokus auf Digitale Bildung, Webvideos und Online-Streetwork als präventive Vermittlungsformen legen.

09.03.2020
Gießen
Deutschland

Die Fortbildung "Moderne Sklaverei? Über globale Arbeitsverhältnisse" findet in Kooperation mit der lea-Bildungsgesellschaft der "Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft" (GEW) statt. Die Zielgruppe sind Lehrkräfte insbesondere der Politk und Wirtschaft und Interessierte. Im Workshop wird eine Aktivität gemeinsam durchgeführt und methodisch-didaktisch reflektiert. Anschließend wird das gesamte Material vorgestellt und mit Blick auf Einsatzmöglichkeiten kritisch diskutiert.

09.03.2020 - 05.04.2020
online
Deutschland

Nächstes Jahr findet bereits die dritte Online-Tagung der Virtuellen PH zum Thema Hochschule digital.innovativ | #digiPH3 statt. Den Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung zu begegnen, ist Aufgabe jeder Hochschule. Hochschulangehörige müssen entsprechende digitale Kompetenzen erwerben und laufend aktuell halten: auch die dritte Online-Tagung soll dazu wieder auf unterschiedlichste Arten Gelegenheit bieten. Die Tagung wird unter dem Motto „Hochschulen im digitalen (Klima)Wandel“ stehen. Bestandteil des Ganzen sind interaktive Online-Vorträge (eLectures) mit kooperativen Online-Seminaren.

10.03.2020
Allerweltshaus
Köln
Deutschland

Im März 2020 möchte finep auf bundesweiten Fortbildungen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projekt ub:ikul​ (Umweltbildung: ganz einfach interkulturell) mit Umweltakteur*innen teilen. Gleichzeitig wollen sie Raum schaffen, eigene Casual-Learning-Maßnahmen zu planen, deren Umsetzung sie auch nach der Fortbildung beratend unterstützen. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten, die bisher keine bis wenig Erfahrung in der interkulturellen Umweltbildungsarbeit machen konnten.

10.03.2020
Universität Kassel
Arnold-Bode-Straße 10
Kassel
Deutschland

Wenn ökologische oder soziale Nachhaltigkeit zum Thema gemacht wird, rückt oft das individuelle Verhalten als Konsument*in in den Vordergrund. Hier hätten es angeblich alle in der Hand, faire und ökologisch nachhaltige Produkte zu wählen. Doch aus der Sicht der politischen Bildung ist diese Engführung problematisch. Denn politisches Handeln zur Bekämpfung menschenunwürdiger und umweltschädlicher Praktiken von Unternehmen gerät so aus dem Blick. Im Workshop lernen die Teilnehmenden die Methoden Weltverteilungsspiel, Statuen-Theater, Pro-Contra-Debatte und Machtnetz-Analyse kennen, mit deren Hilfe globale Arbeitsverhältnisse im Unterricht sichtbar gemacht und reflektiert werden können. Daneben steht der Austausch über Materialien für den Unterricht.

11.03.2020
Stadtweinhaus
Münster
Deutschland

Der Workshop "Anti-Bias und Soziale Inklusionsprozesse in Organisationen" findet im Rahmen des Fachtags "Respect-Diversity: Anti-Bias in der Praxis“ statt.