Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

NUN Workshop: Feedbackmethoden – jenseits vom Fragebogen

NUN Workshop: Feedbackmethoden – jenseits vom Fragebogen

Datum: 
02.12.2019
Ort: 
dock europe e. V.
Hamburg
Deutschland
0

Die Veranstaltung ist Teil der Hamburger Initiative "NUN - Norddeutsch und Nachhaltig" zur Qualitätsentwicklung in der außerschulischen Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, umgesetzt im Auftrag und in Kooperation mit der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie. Sie bietet Bildungsakteurinnen und -akteuren die Möglichkeit zur NUN-Zertifizierung. Diese Methodenfortbildung "Feedbackmethoden – jenseits vom Fragebogen" dient zur Reflexion der eigenen Bildungspraxis und der Erweiterung des eigenen Methoden-Repertoires. Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die in der Kinder-, Jugend- oder Erwachsenenbildung tätig sind und Lust haben ihre eigene Bildungspraxis in Bezug auf Feedbackmethoden zu reflektieren und Neugier mitbringen, verschiedene kreative Methoden auszuprobieren.

Gemeinsam werden verschiedene kreative Feedbackmethoden ausprobiert, die über den klassischen Feedbackbogen hinausgehen. Interessenten lernen eine Bandbreite von alternativen Feedbackmethoden, von anonym bis öffentlich, über direkt bis zeitversetzt und von analog bis digital, kennen. Ziel des Seminars ist es, dass die Teilnehmer*innen sich ein eigenes Feedbackmethoden-Repertoire aufbauen und für den eigenen Kontext und die entsprechende Zielgruppe adaptieren lernen.

In jedem Sachbuch über gute Seminargestaltung liest man, dass die Feedbackabfrage am Ende des Seminars dazugehört. Als klassisches Instrument ist besonders der ankreuzbare Feedbackbogen gern genutzt. In diesem Seminar setzen sich die Teilnehmenden mit den Fragen auseinander, die noch vor dem Anwenden von Feedbackmethoden kommen sollten. Warum mache ich eine Feedbackabfrage eigentlich? Was genau möchte ich von meinen Teilnehmer*innen erfahren? Wie stelle ich konkrete Fragen für die Antworten die ich suche? Welches Setting braucht es, um ehrliches Feedback zu erhalten? Und wie übersetze ich am Ende das erhaltene Feedback in meine Bildungsarbeit?

Die Anmeldungen müssen bis zum 22.11.2019 mit Angaben zu Name, Organisation und Mobilnummer per E-Mail an nun-zertifizierung@save-our-future.de geschickt werden.