Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

„Nachhaltig ausbilden: Standard! Kompetente Fachkräfte für die Agenda 2030” - Gemeinsame Tagung der BBNE-Modellversuche des BIBB

„Nachhaltig ausbilden: Standard! Kompetente Fachkräfte für die Agenda 2030” - Gemeinsame Tagung der BBNE-Modellversuche des BIBB

Datum: 
10.11.2021
Ort: 
online
Deutschland
0

Wie kann die Berufsbildung zur Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele beitragen und wie können Ausbilderinnen und Ausbilder als Schlüsselakteure der Berufsbildung die Umsetzung der modernisierten Standardberufsbildposition „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ gestalten?

Die gemeinsame Tagung der Modellversuchsförderlinie III und des Förderschwerpunkts BBNE-Transfer 2020-2022 trägt den Titel „Nachhaltig ausbilden: Standard! Kompetente Fachkräfte für die Agenda 2030“ und spannt damit den Bogen von den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen über die jüngst modernisierte Standardberufsberufsbildposition zu „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“ hin zur konkreten Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Berufsbildung. Die laufenden Modellversuchsförderlinien „Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung“ haben hierzu mit der Praxis für die Praxis innovative Gestaltungshilfen entwickelt, mit denen die nachhaltigkeitsbezogene Handlungskompetenz von Auszubildenden und Ausbildenden als Schlüsselakteuren der Berufsbildung gefördert werden kann – die daraus entstanden Konzepte und Produkte werden auf der Tagung präsentiert.

Am Vormittag wird Prof. Dr. Kai Niebert (Präsident Deutscher Naturschutzring) Anregungen für die Umsetzung einer nachhaltigen Transformation geben, bevor im Rahmen einer Paneldiskussion der Beitrag der Berufsbildung zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele konkreter beleuchtet wird. Ein Podiumsgespräch zu Standardberufsbildpositionen und Modellversuchen als sich ergänzende Instrumente zur Verankerung von Nachhaltigkeit in der Ausbildung eröffnet den Raum zur Präsentation der konkreten Ergebnisse und Produkte der Modellversuchsforschung, die im Laufe des Nachmittags im Fokus der Tagung stehen. 

Anmeldungen sind bis zum 3. November 2021 möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird als reine Online-Veranstaltung (Zoom) durchgeführt. Alle registrierten Teilnehmenden erhalten rechtzeitig weiterführende Informationen.