Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

03.05.2021 - 07.05.2021
online
Deutschland

Im Rahmen der BNE-Wochen zum Auftakt des neuen Programms “BNE 2030” findet die digitale SummerSchool der BNE-Kommission der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover statt. Die Veranstaltung richtet sich an Promovierende und PostDocs, die auch in der Programmgestaltung und Ausrichtung der Veranstaltung intensiv mit eingebunden sind. Das Programm besteht aus Keynotes, Forschungswerkstätten, übergreifenden Workshops, Sessions für die Präsentation und Diskussion der Projekte von Nachwuchswissenschaftler*innen sowie offenen Vernetzungs- und Austauschrunden.

07.05.2021
online
Deutschland

Im vergangenen Jahr hat Bildung in Deutschland einen Digitalisierungs-„Boost“ erhalten. Ob Schule, Universität oder non-formales Lernen – Online-Veranstaltungen, Lernplattformen und Hybridunterricht gehören plötzlich zur Normalität. Dabei stellt sich oft die Frage, ob vorher geltende Lernziele weiterhin eingehalten werden können. Was geht digital und was geht nicht? Können digitale Bildungsformate einen Beitrag zum gesellschaftlichen Wandel leisten? Welche Handlungsperspektiven gibt es im digitalen Raum? Diese und weitere Fragen werden in diesem Workshop von ebasa e.V.bezugnehmend auf aktuelle Debatten rund um Theorien Transformativer Bildung diskutiert.

11.05.2021
online
Deutschland

Während der COVID-19-Pandemie verbreiteten sich Verschwörungsideologien wie QAnon weltweit. Verschwörungserzählungen gewannen auch in Deutschland seit Mitte März 2020 auf Telegram, Youtube und Instagram massiv an Reichweite. Für politische Bildung ist diese Entwicklung relevant: Wie kann beispielsweise digitale Mündigkeit gestärkt werden damit Menschen sich nicht in Filterblasen verlieren? Das F3_kollektiv fragt sich aber auch: Wie kann oder muss machtkritische Bildung auf Gefühle der Angst und Ohnmacht eingehen? Anhänger*innen von Verschwörungserzählungen finden ihre Antworten in fiktiven „Mächtigen“. Die in Verschwörungs-Chats oft geäußerte Forderung nach „Freiheit“ veranlasst uns außerdem zu der Frage, wie je nach Zielgruppe die Auseinandersetzung mit Privilegien und struktureller Diskriminierung gestaltet wird.

11.05.2021
online
Deutschland

Meistens wird in der Pädagogik mit Ansätzen gearbeitet, die sich ausschließlich auf eine Form von Diskriminierung beziehen. Dabei werden komplexe Lebensrealitäten ausgeblendet. In diesem 2-stündigen Kurzworkshop umreißt CARE das Konzept von "Intersektionalität" und stellt seinen Ansatz vor, konkrete, diversitätsorientierte Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern der Schule und sozialer Einrichtungen zu erarbeiten.

11.05.2021
online
Deutschland

Sie möchten digitale Materialien erstellen, die kostenlos gespeichert, verändert und geteilt werden dürfen? Dann sind Sie diesem Online-Workshop genau richtig: GEMEINSAM FÜR AFRIKA erklärt Ihnen mit Praxisbeispielen, wie das geht. So können Sie gleich loslegen! Der Online-Workshop ist Teil der Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele - Lernsnacks für Lehrkräfte“ verschiedener Nichtregierungsorganisationen mit Angeboten im Bereich entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, die vom 21. April bis zum 16. Juni 2021 stattfindet.

11.05.2021
online
Deutschland

Der Online-Workshop von Brot für die Welt bietet einen Einstieg in das Thema Kinderarbeit und Kinderrechte weltweit anhand der globalen Kampagne „100 Millionen“. Die Kampagnenkoordinatorin wird die Ursachen und Hintergründe für Kinderarbeit aufzeigen und aktuelle Bildungsangebote von Brot für die Welt dazu vorstellen. Der Online-Workshop ist Teil der Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele - Lernsnacks für Lehrkräfte“ verschiedener Nichtregierungsorganisationen mit Angeboten im Bereich entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, die vom 21. April bis zum 16. Juni 2021 stattfindet.

14.05.2021
online
Deutschland

Die Corona-Krise hat nicht nur die strukturellen Ungleichheiten weltweit und die Grenzen des eigenen Handelns angesichts der globalen Herausforderungen wie Klimakrise und zunehmende Zerstörung der Naturressourcen vorgeführt. Sie hat ebenso das Bewusstsein geschärft für eine notwendige internationale Solidarität, für Kooperation und für einen interreligiösen Dialog. Die Akademische Akademie Bad Boll lädt deshalb zur „Casa Común“ ein, einem Ort, wo im Geiste der Ökumene ein kritischer Dialog zu diesen globalen Herausforderungen gemeinsam gestalten wird.

18.05.2021 - 19.05.2021
Evangelische Akademie Bad Boll
Deutschland

Die Intensität der weltweiten Konflikte nimmt zu und hat gravierende Auswirkungen wie Flucht und Vertreibung. Mehr und mehr Menschen sind davon betroffen, es entstehen neue Konflikte, Gewalt und Radikalisierung. Wie gehen wir als Gesellschaft damit um? Welche Auswirkung hat das auf junge Menschen in Europa? Wie wird damit z.B. in den Schulen umgegangen? Wo setzt Friedensbildung an und wie kann sie auf europäischer Ebene gestärkt werden?

18.05.2021
online
Deutschland

Stellen antifeministische Fake News und Verschwörungserzählungen zu Corona in Mexiko ein verbreitetes Problem dar? Lulú Barrera von dem mexikanischen Kollektiv Luchadoras beantwortet diese Frage in der Online-Veranstaltung. Die Luchadoras entwickelten zahlreiche Strategien um Fakes, Verschwörungen und Hass im Netz mit feministischem Internet zu entgegnen. Die Referentin stellt einige der Instrumente vor und zeigt somit praktische Handlungsmöglichkeiten auf. Anschließend möchte das F3_kollektiv mit den Teilnehmer*innen diskutieren, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten es zu Fake News in Deutschland gibt.

18.05.2021
online
Deutschland

Wir hören von Extremwetterereignissen und ihren Folgen, von Hitze und Dürren, von Starkniederschlägen und Überschwemmungen. Die Klimakrise ist in aller Munde und wird in Zukunft eine immer größe-re Rolle spielen. Wie können Klimakrise und Klima(un)-gerechtigkeit in der Schule thematisiert werden? Dazu veranstaltet CARE Deutschland eine Kurz-Fortbildung für Lehrkräfte der Sekundarstufe. Schwerpunkt liegt auf der gemeinsamen Durchführung ausgewählter Übungen des Globalen Lernens im digitalen Format. Teil der Veranstaltung ist zudem die Vorstellung des kostenfreien Bildungsprojektes changemaker.