Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Fortbildung Region West. Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken

Fortbildung Region West. Energie und Klimaschutz auf der Spur: Mit Kindern forschen und entdecken

Datum: 
12.02.2019 - 13.02.2019
Ort: 
Jugendherberge Festung Ehrenbreitstein
Koblenz
Deutschland
0

Woher kommen die Zutaten für das Frühstück? Was passiert mit defektem Spielzeug? Wie viel Strom verbrauchen wir und woher kommt dieser eigentlich? All das sind Fragen aus dem Kita-Alltag, die Möglichkeiten bieten, um mit Kindern auf Entdeckungsreise zu Nachhaltigkeitsfragen zu gehen.

Kinder wachsen in einer globalisierten und komplexen Welt auf. Im Gespräch mit ihnen zeigt sich häufig, dass sie sich Gedanken machen – ob über Energieversorgung, Landwirtschaft o. ä. und oft über erstaunlich viel Detailwissen verfügen. Sie begegnen in ihrem Alltag vielfach Themen einer nachhaltigen Entwicklung und sie erleben, wie Erwachsene in ihrer Kita (oder Zuhause) sich mit diesen Fragen auseinandersetzen.

Kitas sind gefordert, Kindern die Auseinandersetzung mit dem Thema Klima- und Ressourcenschutz zu ermöglichen und Beteiligungsstrukturen erfahrbar zu machen. Denn um handlungsfähig zu werden, brauchen Mädchen und Jungen Orientierung und Erfahrungsräume auch zu nachhaltiger Entwicklung. Dabei geht es nicht um ein neues Thema für den Kita-Alltag, sondern um einen Perspektivwechsel für die bisherige Praxis.

Denn Themen einer nachhaltigen Entwicklung stecken im Alltag jeder Einrichtung. Daran knüpft das Projekt Klima-Kita-Netzwerk an und lädt Sie ein, gemeinsam hinter die Dinge zu schauen, zu forschen und Handlungsalternativen zu entdecken. Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Über Energiedetektive & Stromfressermonster: Ideen für die Kita-Praxis

  • Lernwerkstätten zu den Themen Energie, Ernährung und Ressourcenschutz

  • Hintergrundinfos zum Klimaschutz, Tipps rund um Energie im Kita-Alltag

  • Einführung in Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

  • Transfer: Ideen für die eigene Praxis entwickeln

  • Erfahrungsaustausch

Die Fortbildung besteht aus zwei Modulen: das erste umfasst zwei Tage, das zweite einen Tag. Eine Teilnahme ist nur an dem gesamten Kurs möglich. 12. und 13.02.2019 (1. Modul), 07.05.2019 (2. Modul). Die Teilnehmendenzahl ist auf 13 bis 20 Personen beschränkt, 1 Person pro Kita. Anmeldeschluss ist der 15.01.2019.