Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Fortbildung: Lebensmittelabfälle in der Kita- und Schulverpflegung vermeiden

Fortbildung: Lebensmittelabfälle in der Kita- und Schulverpflegung vermeiden

Datum: 
14.11.2019 - 22.11.2019
Ort: 
Lüneburg, Hamburg, Heidelberg
Deutschland
0

Das Projekt "Gutes Essen macht Schule" und die Agrar Koordination veranstalten in drei verschiedenen Städten die Fortbildung "Lebensmittelabfälle in der Kita- und Schulverpflegung vermeiden". Die Teilnehmenden werden darin qualifiziert, selbst Abfallmessungen und Ursachenanalysen durchzuführen und daraus Maßnahmen für die eigene Einrichtung abzuleiten, um Abfälle zu reduzieren.

An vielen Kitas und Schulen werden große Mengen Lebensmittel weggeworfen – das ist problematisch, weil unnötigerweise wertvolle Ressourcen verbraucht und Kosten verursacht werden. Doch das lässt sich ändern. Das Projekt „Gutes Essen macht Schule“ bietet mit einem Fortbildungsprogramm das nötige Hintergrundwissen und praktische Hilfestellungen für Verpflegungsverantwortliche und Küchenmitarbeiter*innen an Kitas und Schulen. Zusätzlich zu dem Fortbildungstag bietet wird Unterstützung und individuelle Beratung für die Einrichtungen der Teilnehmenden angeboten.

Der Teilnahmebeitrag für die Fortbildung beträgt 25€. Die formlose Anmeldung mit Rechnungsanschrift muss bis 7 Tage vor Fortbildungsbeginn an eine der folgenden Mailadressen erfolgen: julia.sievers@agrarkoordination.de (Termin in Hamburg: 15.11.2019), regina.schrader@agrarkoordination.de (Termin in Lüneburg: 14.11.2019), maike.nestle@googlemail.com (Termin in Heidelberg: 22.11.2019).