Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

22.05.2019 - 24.05.2019
Bildungshaus am Harz
Alterode
Deutschland

Politisch Aktive und Ehrenamtliche sind häufig mit menschenverachtenden und demokratiefeindlichen Aussagen und Positionen konfrontiert. Viele Engagierte sind hier herausgefordert und verunsichert, besonders wenn "man sich kennt" und auch über andere Beziehungen miteinander verbunden ist, so wie es in dörflichen Strukturen häufig gegeben ist. In dem Seminar des Bildungshaus am Harz werden Grundzüge sowie Strategien von Rechtspopulismus vorgestellt und analysiert. Durch eine Vielfalt von interaktiven, wissensvermittelnden und reflektierenden Übungen werden die Teilnehmenden in ihrer unmittelbaren Argumentationssicherheit und Zivilcourage gestärkt. Vor- und Nachteile verschiedener Umgangsweisen mit Hate Speech und FakeNews werden vorgestellt und erörtert.

23.05.2019 - 25.05.2019
Design Center Linz
Linz
Österreich

Auf diversen Stages geben Seminare, praxisorientierte Workshops und Vorträge der Education Rockstars Einblicke in die praktische Umsetzung und vermitteln Visionen des Digitalen in der Bildung. Die Start-up-Area präsentiert zudem innovative Ansätze von jungen Unternehmen und zeigt Alternativen zu bekannten Vorgehensweisen und Produkten. Die didacta DIGITAL Austria gibt ihren Besucher/-innen Lösungen an die Hand, um die Medien- und digitale Kompetenzen in der Frühpädagogik, in Grund- und weiterführenden Schulen, in Hochschulen sowie in der beruflichen Bildung und Industrie 4.0 zu fördern.

23.05.2019
C.A.R.L (Hörsaal 06), RWTH
Aachen
Deutschland

Der Vortrag der philosophischen Veranstaltungsreihe Phil-AIXchange des Eine Welt Forums Aachen widmet sich der Frage, welcher Maßnahmen es bedarf, eine nachhaltige Digitalisierung zu etablieren. Der Vortragende Felix Sühlmann-Faul ist freier Techniksoziologe mit Schwerpunkt Digitalisierung und Nachhaltigkeit und Autor des Buches „Der blinde Fleck der Digitalisierung“.

24.05.2019
Lernort 7xjung
Berlin
Deutschland

Wie können mehr Lust und weniger Frust in die Auseinandersetzung mit Demokratie gebracht werden? Welche Ideen gibt es, Demokratie erlebbar zu machen? Wer engagiert sich und warum? Und wer nicht? Wie kann Bildung gerechter gestaltet werden? Bei der Fachtagung von "Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland" soll über diese Fragen diskutiert und Demokratie erlebbar gemacht werden.

24.05.2019 - 26.05.2019
Natur- und Mitweltbildungszentrum
Esselbach
Deutschland

Im Rahmen des Einstiegsworkshops des Vereins "Schützer der Erde" erhalten Teilnehmende einen ersten Einblick in das innovative Wandlungs(t)räume-Bildungskonzept. Es wird erarbeitet was es braucht, um Wandlungsräume entstehen zu lassen, die das Bildungssystem revolutionieren können. Der Workshops richtet sich an Lernbegleiter/-innen, außerschulische Pädagog/-innen jeglichen Alters, Studierende, Studienabsolvent/-innen, Quereinsteiger/-innen und insbesondere an Interessent/-innen für die weiterführenden Weiterbildungen.

24.05.2019 - 26.05.2019
Welthaus
Barnstorf
Deutschland

Die Tagung des Vereins Lernen-Helfen-Leben soll afrikanischen Frauen eine Plattform geben, über die Arbeit in ihren Organisationen zu berichten. Sie werden von Hindernissen in ihrem sozialen Umfeld und in kulturellen Traditionen erzählen, die ihnen den Weg zu Selbstverwirklichung und gleichberechtigter gesellschaftlicher Teilhabe erschweren. Aber sie werden auch Beispiele dafür bringen, wie sie diese Hindernisse überwunden haben. Die Teilnehmer/-innen der Tagung sollen ein besseres Verständnis für die Lebensumstände afrikanischer Frauen und deren Bedürfnisse bekommen.

24.05.2019 - 25.05.2019
Evangelische Akademie
Bad Boll
Deutschland

Der Glaube an die Chancen der Globalisierung schwindet. Dabei sind die Möglichkeiten der Vernetzung im globalen Rahmen noch weiter gestiegen. Wie kann es gelingen, weiter für globales Handeln auf der Grundlage von Demokratie, Freiheit und Fairness einzutreten? Wie können sich Unternehmen in dieser Spannung zwischen Globalisierung und protektionistischen Bestrebungen orientieren? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Tagung der Evangelischen Akademie.

24.05.2019 - 26.05.2019
Jugendherberge Bonn
Bonn
Deutschland

2015 haben die Sustainable Development Goals die Millenium Development Goals abgelöst. Das Ziel: Nachhaltigkeit. Dazu haben sich die Vereinten Nationen 17 Ziele mit 169 Unterzielen gesetzt. Jedoch weiß nur die Hälfte aller Deutschen, dass es die Nachhaltigkeitsziele gibt. Wie kann es vor diesem Hintergrund gelingen, Deutschland und den Rest der Welt bis zum Jahr 2030 zu transformieren? Das Seminar richtet sich an junge Erwachsene, die sich intensiv mit den Zielen der Agenda 2030 auseinandersetzen möchten. Dabei ruht der Blick vor allem auf Deutschland. Wie steht Deutschland im internationalen Vergleich dar? Und was kann jede/-r beitragen?

24.05.2019 - 26.05.2019
Haus am Schüberg
Ammersbek
Deutschland

Der Klimawandel ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wie können wir uns diesem globalen Thema stellen, ohne von Ohnmachtsgefühlen überwältigt zu werden? Impulse und Methoden hierfür bietet die tiefenökologische Arbeit von Joana Macy, in die dieses Seminar am Beispiel des Themas Klimawandel einführt. Es werden Haltungen und Ziele erlernt, die diesem Ansatz zu Grunde liegen, ebenso wie zahlreiche praktische Übungen für die Bildungsarbeit.

25.05.2019
Haus am Dom
Frankfurt am Main
Deutschland

Arbeit 4.0 ist wachsende Realität. Die Digitalisierung bedeutet eine Revolution für alle Menschen. Technologische Durchbrüche bei der künstlichen Intelligenz, der Robotik, dem Internet der Dinge, bei autonomen Fahrzeugen und Drohnen, der 3-D-Drucktechnik, der Nano- und Biotechnologie. Das Quantencomputing wird die Art zu arbeiten, zu leben und miteinander umzugehen grundlegend wandeln. Der Thementag des DGB Frankfurt will einen Tag vor der Europawahl die Debatte darüber führen, ob der digitale Kapitalismus den von ihren Fürsprechern behaupteten „Segen“ oder aber vielmehr weiteren „Fluch“ im Sinne einer Verschärfung der imperialen Lebensweise über die Menschheit bringen wird. Hat die nötige sozialökologische Transformation in der Digitalisierung einen produktiven Treiber?