Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Entwicklungszusammenarbeit neu denken

Entwicklungszusammenarbeit neu denken

Datum: 
14.09.2018 - 16.09.2018
Ort: 
Königswinter
Deutschland
0

Während Vorläufer bereits in Bemühungen der Kolonialmächte um Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Kolonien zu sehen sind, wird die Entstehung der modernen Entwicklungszusammenarbeit klassischerweise in den 1940er/1950er Jahren vor dem Hintergrund des aufkommenden Kalten Krieges und der Konkurrenz um die so genannte „Dritte Welt“ verortet. Doch schon bald wurden auch kritische Stimmen laut, die eine zentrale Rolle wirtschaftlicher und geopolitischer Interessen sowie die Fortführung kolonialer Strukturen beklagten. Während entwicklungspolitische Maßnahmen in der Folge vermehrt Armutsbekämpfung, Nachhaltigkeit und Menschenrechte in den Fokus rückten und die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) inzwischen auch die Notwendigkeit von Veränderungen in den Ländern des Globalen Nordens anerkennen, bleibt die Thematik kontrovers.

Das Seminar „Entwicklungszusammenarbeit neu denken“, angeboten von Bildung trifft Entwicklung (BtE) stellt daher nach einer historischen Einordnung sowie einer Reflexion entwicklungspolitischer Interessen und Ziele aktuelle Projekte deutscher Entwicklungszusammenarbeit kritisch gegenüber. Thematisiert werden soll dabei auch die Rolle des Globalen Südens.

Ziel des Seminars ist neben einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema die Erarbeitung von Grundlagen für die eigene Bildungsarbeit. Es richtet sich an Menschen mit mindestens zwölf Monaten Erfahrungen im Globalen Süden sowie für Referentinnen und Referenten von Bildung trifft Entwicklung und Chat der Welten.