Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Digitale Zivilcourage und Empowerment- Qualifizierung von Social-Web-Akteur*innen

Digitale Zivilcourage und Empowerment- Qualifizierung von Social-Web-Akteur*innen

Datum: 
10.09.2020 - 11.09.2020
Ort: 
Köln
Deutschland
0

Ziel dieser Qualifizierungsreihe ist es, Zivilcourage im Netz und öffentliche digitale Diskursräume zu stärken, um radikalen und extremistischen Akteur*innen nicht die Hoheit über Diskursräume im Social Web zu überlassen. Um das zu erreichen, benötigen Social Web-Akteur*innen allerdings qualifiziertes Wissen – sowohl was Strukturen und Wirkungsweisen des ideologischen Extremismus im Allgemeinen angeht, als auch im Speziellen hinsichtlich praktischer Tools und Strategien im Umgang mit Extremismus im Netz. Teil des Workshops ist zudem ein rechtliches Praxis- und Wissensmodul, in dem die Teilnehmenden in rechtlichen Fragen rund um Hate Speech und Extremismus im Netz geschult werden.

 Die Bundeszentrale für politische Bildung richtet sich mit der Qualifizierungsreihe in Moderation und Community-Management im Bereich des ideologisch motivierten Extremismus an:

  • Social Web-Multiplikator*innen
  • NGOs und zivilgesellschaftliche Akteur*innen, die in digitalen Diskursen aktiv sind
  • Social Media- und Community-Redakteur*innen
  • Freie und festangestellte Online-Journalist *innen
  • YouTube-Community-Manager*innen