Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

24.08.2020 - 27.08.2020
Hotel Schloss Seggau
Leibnitz (Österreich)
Deutschland

Die BNE-Sommerakademie ist das Sommer-Weiterbildungs-Highlight des FORUM Umweltbildung. Pädagog*innen aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich erwartet ein breites Workshop-Angebot mit Ideen und Werkzeugen für die eigene Bildungsarbeit.

02.09.2020 - 05.09.2020
München
Deutschland

Akteure der Kulturellen Bildung, die an entwicklungspolitischen Themen interessiert sind und eine konkrete außerschulische Jugendgruppenbegegnung mit einer Partnerorganisation in einem Land des Globalen Südens planen, können beim vierten BKJ-Netzwerktreffen jugend.kultur.austausch teilnehmen. Dort können sie persönlich mit ihrer jeweiligen Partnerorganisation zusammenkommen, um gemeinsam eine weltwärts Begegnung oder ein anderes Austauschvorhaben zu planen. Die Anmeldung zum Netzwerktreffen erfolgt im Tandem mit dem jeweiligen Projektpartner aus dem Globalen Süden.

11.09.2020 - 25.09.2020
bundesweit
Deutschland

Seit mehr als 15 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich rund 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels. 2020 findet die Faire Woche vom 11. bis 25. September statt.

11.10.2020 - 16.10.2020
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

In diesem Seminar werden globale Zusammenhänge rund um das Thema Essen gezogen: Welche Gemeinsamkeiten gibt es in den Entwicklungen in Europa und im globalen Süden? Ist Hunger ein Problem der Verteilung? Welche Forderungen stellen eigentlich Landarbeiter*innen und Kleinbäuer*innen? Dabei wird vorgestellt, was Ernährungssouveränität und das Recht auf Nahrung eigentlich sind, und welche Unterschiede es zu anderen Konzepten gibt. Eine Exkursion gibt den Teilnehmenden einen Einblick, wie ökologische und solidarische Landwirtschaft aussehen kann.

11.10.2020 - 16.10.2020
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

Internationale Organisationen schlagen Alarm: Die Zahl der hungernden Menschen weltweit nimmt wieder zu. Die Ursachen dafür werden meistens sehr verkürzt wiedergegeben. In diesem Seminar versuchen die Teilnehmer*innen Zusammenhänge zu verstehen: Was haben aktuelle Marktentwicklungen mit Lebensmittelskandalen und Mangelernährung weltweit zu tun? Welche Gemeinsamkeiten gibt es in den Entwicklungen in Europa und im globalen Süden? Ist Hunger ein Problem der Verteilung? Wem gehören Land, Wasser und Saatgut und wer ernährt die Menschheit eigentlich? Dabei stellt das DGB Bildungswerk vor was Ernährungssouveränität und das Recht auf Nahrung eigentlich sind und welche Unterschiede es zu anderen Konzepten gibt. Eine Exkursion gibt einen Einblick, wie ökologische und solidarische Landwirtschaft aussehen kann.

25.10.2020 - 30.10.2020
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

Wachstum liegt in der Logik des kapitalistischen Systems und ist angesichts des Profitinteresses der Unternehmen erforderlich. Doch woher soll es kommen? Und wenn es kommt, torpediert es dann nicht das Ziel, den Naturverbrauch und den Klimawandel zu begrenzen? Was Kapitalismus ist, wie er sich entwickelt hat, in welchen Widersprüchen er verstrickt ist und welche Fragen sein mögliches Verschwinden aufwirft, ist Gegenstand der Seminardiskussionen des DGB Bildungswerks.

31.10.2020
Olten (CH)
Deutschland

Wie können Schulen globale Herausforderungen wie Klimawandel, Geschlechterfragen oder Migration als Thema nutzen, um sie in pädagogische Situationen zu verwandeln? In lebendige Fragen, die im Unterricht und in der ganzen Schule behandelt werden können? Die nationalen BNE-Fachtagungen in Locarno, Olten und Lausanne geben Gelegenheit, diese Fragen gemeinsam zu diskutieren. Alle Teilnehmenden arbeiten zusammen – mit dem Ziel, dass die Schule zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen kann.

22.11.2020 - 27.11.2020
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

Was bedeutet massenhafte Abwanderung für das Herkunftsland? Und was erwartet die Migrant*innen in den Zielländern? Den Blick richten die Teilnehmer*innen des DGB Bildungswerk Seminars auf die Einwanderungspolitik und - kultur in Europa und Deutschland. Sie fragen nach rechtlichen Regelungen und Lebensumständen von Flüchtlingen und Asylsuchenden. Und wir schauen auf die Lebens - und Arbeitsbedingungen von Arbeitsmigrant*innen. Schließlich diskutieren sie Möglichkeiten im Umgang mit Zuwanderung und Anstrengungen, um die Gesellschaft auf die wachsende Vielfalt der Bevölkerung einzustellen.

22.11.2020 - 27.11.2020
DGB Tagungszentrum
Hattingen
Deutschland

Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit? Wie soll ich den Verlauf der Wirtschaft beeinflussen können? Wenn ökologische Ressourcen endlich sind, wie könnte es denn danach weitergehen? Gibt es Alternativen zu Wohlstand durch Wachstum? ie derzeitige Wirtschaftsideologie (oder - ordnung) stößt immer sichtbarer an ihre Grenzen. Dieses Seminar des DGB BIldungswerks lädt dazu ein, sich Gedanken zu machen was Nachhaltigkeit sein kann. Die Teilnehmer*innen schauen sich einige alternative Ansätze an, wie Menschen in Zukunft arbeiten können und müssen. Und wer die Verantwortung globaler Krisen trägt. Ziel der Diskussionen ist es, sich mit konkreten Handlungsmöglichkeiten vertraut zu machen, um selbst wirksam für einen Wandel der Gesellschaft und Arbeitswelt eintreten zu können.