Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Aktuelle Veranstaltungen

06.09.2019 - 08.09.2019
Evangelische Akademie
Bad Boll
Deutschland

Die diesjährige politisch-philosophische Sommerakademie der Evangelischen Akademie Bad Boll widmet sich einer intensiven Auseinandersetzung mit Carl Schmitt, einem Vordenker der heutigen "Neuen Rechten". Dabei wird auch nach entsprechenden Gedanken und Bewegungen im Bereich der Kirchen gefragt und was mündige Bürger*innen gegen die ‚alte, neue Rechte‘ sagen und tun können.

07.09.2019
Ökohaus e. V.
Rostock
Deutschland

Dieses Seminar von Engagement Global richtet sich an Mitarbeitende entwicklungspolitischer Organisationen, die Projekte im In oder Ausland planen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, Projekte sinnvoll und erfolgreich zu konzipieren, auf Veränderungen rasch und flexibel zu reagieren, und Erfolg und Wirkung regelmäßig zu überprüfen.

07.09.2019
FRIEDA 23
Rostock
Deutschland

Die Landesstiftung Mecklenburg-Vorpommern ruft gemeinsam mit anderen Organisationen dazu auf, zum Klimaschutz-Vernetzungstreffen zu kommen, um über folgende Fragen nachzudenken: Was geht genau in M-V im Bereich Klimaaktivismus? Was können wir voneinander lernen? Und wie können wir das nötige Wissen miteinander teilen und verbreiten?

09.09.2019
dock europe
Hamburg
Deutschland

Damit ein sozial-ökologischer Wandel erreicht werden kann, reicht Wissen allein nicht aus. Es muss sich auch das Handeln ändern. Gemeinsam wollen sich die Teilnehmenden dieses Workshops, ausgerichtet von hamburg.global in Kooperation mit Engagement Global, die Frage stellen, welchen Beitrag transformative Bildung leisten kann, um diese Lücke zu überwinden. Welche Rahmenbedingungen und Zugänge brauchen wir im Bildungsbereich zu globaler Gerechtigkeit, um dies zu erreichen?

09.09.2019
Weiterbildungszentrum
Ingelheim am Rhein
Deutschland

„Leave no one behind“ – schon die Präambel der Agenda 2030 fordert soziale Gerechtigkeit als zentrales Prinzip ein. Auch die Bundesregierung, Länder und Kommunen sind gefordert, dieses Leitprinzip in ihren Nachhaltigkeitsstrategien zu verankern und umzusetzen. Politik für eine sozial-ökologische Transformation kann nur gelingen, wenn gesellschaftliche Umbrüche ernst genommen werden und dabei Gerechtigkeitsfragen nicht unbeantwortet bleiben. Auf der RENN.west ARENA 2019 – der dritten Jahrestagung der Regionalen Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) – soll länderübergreifend mit Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft darüber diskutiert werden, was soziale Gerechtigkeit innerhalb der planetaren Grenzen bedeutet, wie die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie und die Nachhaltigkeitsstrategien der Bundesländer das Thema soziale Gerechtigkeit adressieren und umsetzen und wie wir die zu erwartenden Umbrüche umweltverträglich und sozialgerecht gestalten können.

09.09.2019 - 13.09.2019
Campus der Freien Universität
Berlin
Deutschland

Lehren & lernen für eine zukunftsfähige Welt ist das Motto der SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz. Zweimal im Jahr – immer im Frühling und Herbst – öffnet die Freie Universität Berlin ihren Campus für Berliner Schulen. Eine Woche wird sich den Schlüsselthemen einer nachhaltigen Entwicklung gewidmet. Mit dem erlebnis- und handlungsorientierten Programm der SchülerUni soll mit allen Sinnen erfahrbar gemacht werden, was hinter den Begriffen Nachhaltigkeit und Klimaschutz steckt.

11.09.2019
Spacebase GmbH
Berlin
Deutschland

In der Fortbildung von VENRO erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Methoden der kontext-basierten und inklusiven Entwicklung von Projekten mit digitalen Komponenten. Darüber hinaus setzen sie sich mit dem verantwortungsvollen Umgang von Daten auseinander. Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende entwicklungspolitischer NRO aus der Projekt- und Programmarbeit.

11.09.2019 - 13.09.2019
Akademie Waldschlösschen
Reinhausen bei Göttingen
Deutschland

Was nehmen pädagogisch Tätige als kulturell, ethnisch oder religiös ,anders’ wahr? Wie werden Geschlechter, Sexualitäten und Religionen in Zusammenhang mit Einwanderung/Flucht thematisiert? Wie kann pädagogisch adäquat auf die Diversität in der Migrationsgesellschaft reagiert werden? Die Fortbildung der Akademie Waldschlösschen basiert auf Überlegungen der Queer und Gender Studies, der Cultural und Postcolonial Studies ebenso wie auf ethnologischen und sozialpsychologischen Studien bzw. antirassistischen und Critical-Whiteness-Debatten. Um in diese einzuführen werden Vorablektüre, Inputs mit Diskussion, Fallbeispiele, Filmausschnitte, gemeinsame Textbesprechung und geschlechter- bzw. sexualpädagogische Übungen eingesetzt und aus der Teilnehmendenperspektive erfahrbar gemacht.

12.09.2019
Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW
Recklinghausen
Deutschland

Die Veranstaltung behandelt die Frage, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für die Rassismus- und Rechtsextremismusprävention eingesetzt werden kann. Die Veranstaltung richtet sich an Bildungsaktive in Schule und Kita sowie interessierte Bildungsakteurinnen und -akteure der außerschulischen Bildung und Weiterbildung. Veranstalterin ist die BNE-Agentur NRW, die Fach- und Koordinierungsstelle für Bildung für nachhaltige Entwicklung des Landes Nordrhein-Westfalen.

12.09.2019
Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN
Mainz
Deutschland

Ob soziale Bewegungen, NGOs, Vereinte Nationen oder Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU): Dass es gesellschaftlichen Wandel braucht, sagen viele. Auf die Frage aber, auf welchen Wegen sich Wandel vollziehen kann, gibt es unterschiedliche Antworten. Im Rahmen dieses Fachtags von Ebasa e. V. werden die Teilnehmenden zwei Perspektiven kennenlernen, die bei der Beantwortung der Frage einen unterschiedlichen Schwerpunkt setzen: Die eine macht den Transformationsbegriff stark und setzt auf die Verbreitung alternativer Ideen; die andere fokussiert gesellschaftliche Machtverhältnisse und bevorzugt den Begriff der Revolution.