Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet: BMBF und Deutsche UNESCO-Kommission würdigen 25 besonders erfolgreiche Projekte

Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet: BMBF und Deutsche UNESCO-Kommission würdigen 25 besonders erfolgreiche Projekte

28.09.2021
Quelle: 
Deutsche UNESCO-Kommission
0

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat am 24.09.2021 gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission 25 Organisationen und Initiativen im Rahmen einer digitalen Festveranstaltung ausgezeichnet, die sich für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) einsetzen.

Die „Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ würdigt Organisationen, Netzwerke und Kommunen, die sich im Rahmen des UNESCO-Programms BNE 2030 für eine lebenswerte, nachhaltige Gestaltung unserer Gesellschaft einsetzen.

BNE 2030 steht für „Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen“. Nachhaltige Entwicklung heißt, Menschenwürde und Chancengerechtigkeit für alle in einer intakten Umwelt zu verwirklichen. Bildung ist für eine nachhaltige Entwicklung zentral. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und abzuschätzen, wie sich eigene Handlungen auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirken.

In der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ist die Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung als Ziel für die Weltgemeinschaft festgeschrieben. Das 2020 gestartete UNESCO-Programm BNE 2030 zielt darauf ab, die strukturelle Verankerung von BNE im gesamten Bildungssystem voranzubringen. In Deutschland wird BNE auf der Grundlage des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt.

Ausgezeichnete Organisationen und Initativen

act4change – das Aktions-Programm des Weltfriedensdiensts (Berlin)

Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Nord (Hamburg)
 
Arbeitsgemeinschaft Nachhaltigkeit an Brandenburger Hochschulen (Eberswalde, Brandenburg)
 
Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Hessen (Flörsheim-Weilbach, Hessen)
 
Bayerisches Netzwerk „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ (Hilpoltstein, Bayern)
 
Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit (bezev) (Essen, Nordrhein-Westfalen)
 
Berufsbildende Schulen I Uelzen (Uelzen, Niedersachsen)
 
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf – Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (Berlin)

Bildungsstelle Globales Lernen des aha – anders handeln (Dresden, Sachsen)
 
Büchereizentrale Schleswig-Holstein (Flensburg, Schleswig-Holstein)
 
Café Mehlbeere (Großenbrode, Schleswig-Holstein)
 
Eine Welt e.V. Leipzig (Leipzig, Sachsen)
 
el mundo – Zertifikatsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lehramt (München, Bayern)
 
Elbmarschenhaus (Haseldorf, Schleswig-Holstein)
 
Hochschule für angewandte Wissenschaften Darmstadt (Darmstadt, Hessen)
 
Katholisches Bildungswerk Traunstein (Traunstein, Bayern)
 
Kreisjugendring Pinneberg (Barmstedt, Schleswig-Holstein)
 
Ökologisches Bildungszentrum München / Münchner Umwelt-Zentrum (München, Bayern
 
Netzwerk creACTiv für Klimagerechtigkeit (Hamburg)
 
Stadt Bad Honnef (Bad Honnef, Nordrhein-Westfalen)
 
Städtisches Werner-von-Siemens-Gymnasium (München, Bayern)
 
Umweltschulen in Hessen (Wiesbaden, Hessen)
 
Umweltstation München des Landesbund für Vogelschutz (München, Bayern)

UNTERWEGS – DAV Kletterzentrum Bremen (Bremen)
 
ZuBera BNE-Beratung für Kommunen und Lernorte (Hetlingen, Schleswig-Holstein)