Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Berliner Klima Schulen

Hide image: 
0

Berliner Klima Schulen

Anmeldeschluss: 
08.05.2019

Der Wettbewerb würdigt besonders engagierte Berliner Schulen für ihre Auseinandersetzung mit dem wichtigen Thema Klimaschutz. Teilnehmen können Projektteams ab einer Stärke von drei Personen. Dabei kann es sich um Klassen, Kurse oder Arbeitsgemeinschaften handeln. Ob Modell, Video, Plakat, Buch, Theater- oder Musikstück – Wettbewerbsbeiträge können in jeder Form eingereicht werden. Sie sollen sich konkret mit dem Thema Klimaschutz und der Anpassung an die Folgen des Klimawandels befassen. Das Preisgeld beträgt bis zu 5000€.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschen. Er betrifft uns persönlich – und wir alle können etwas zum Schutz des Klimas tun. Wie wir uns fortbewegen, wie wir Strom, Wärme und Wasser nutzen, wie wir konsumieren, leben und arbeiten: All das hat Auswirkungen auf das Klima und auf die Zukunft unseres Planeten. Durch den sparsamen Umgang mit Energie, den Einsatz effizienter und innovativer Technologien und den konsequenten Umstieg auf erneuerbare Energien können wir unsere Lebensqualität erhalten und auf eine zukunftsfähige Grundlage stellen.

Klimaschutz gehört zum Alltag. Persönliches Verhalten, gesellschaftliche Bedingungen und die  Politik können dazu beitragen, Klimabewusstsein aufzubauen, Kompetenzen zum Schutz unseres Lebensraums zu entwickeln und Berliner/-innen für Klimaschutz zu aktivieren. 

Wie können sich Schulen beteiligen?
Je Wettbewerbsbeitrag muss ein Wettbewerbsbogen ausgefüllt und an das Wettbewerbsbüro gesendet werden. Der Wettbewerbsbogen muss durch eine Pädagogin oder einen Pädagogen aus dem Projektteam unterschrieben werden. Eine Schule kann mehrere Projekte zur Wettbewerbsteilnahme einreichen, die unabhängig voneinander bewertet werden.
Jeder Wettbewerbsbeitrag muss dokumentiert werden, z. B. durch eine Beschreibung, Exponate, Fotos oder Videos. Die Dokumentation dient der Wettbewerbsjury dazu, die Inhalte jedes Beitrags sowie die aktive Beteiligung der Schüler und Schülerinnen nachzuvollziehen.