Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

WASSERbomben. Globale Ermittlungen – Interaktive Mitspiel-Krimis als Methode des Globalen Lernens

0

Das Verstehen von globalen Zusammenhängen steht zunehmend im Fokus schulischer und außerschulischer Bildungsarbeit. Im Mitspiel-Krimi WASSERbomben wird Globales Lernen auf unterhaltsame Weise mit Theatermitteln für Schulklassen der Stufen 5 und 6 umgesetzt. Als Ermittler/-innen gehen sie zusammen mit zwei Schauspieler/-innen einem globalen Verbrechen auf die Spur und retten ein fiktives Dorf vor seiner Zerstörung.

Mit diesem gerade erschienenen Buch geben die Autor/-innen (Andreas Joppich, Susanne Lipp, Wendy Pladeck, Philipp Harpain) Einblicke in die Entwicklung und Inszenierung von Mitspiel-Aktionen zu Inhalten des Globalen Lernens. Dabei greifen sie auf die Erfahrungen zurück, die sie im partizipativen Entwicklungsprozess und den inzwischen über 70 Vorstellungen mit dem Mitspiel-Krimi WASSERbomben und dem gleichnamigen Hörspiel gesammelt haben. Ergänzend stellen sie theater- und spielpädagogische Übungen zur Verfügung, die sich zur Vor- und Nachbereitung des Mitspiel-Krimis, zur Arbeit mit dem Hörspiel oder in Workshops unabhängig von WASSERbomben einsetzen lassen.

WASSERbomben ist ein Projekt von GRIPS-Werke e.V. (Projektträger) mit dem GRIPS Theater als Projektpartner. Der Mitspiel-Krimi fürs Klassenzimmer, Hörspiel und Buchveröffentlichung wurde gefördert durch Engagement Global im Auftrag des BMZ und aus den Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst.