Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Umfrage für Eine-Welt-Akteur*innen in NRW

0
Beteiligung erwünscht! Das Projektteam Julia Westphal, Svenja Bachran und Tatjana Giese (v.l.n.r.)

Die weltweite Corona-Pandemie hat unsere Welt in vielen Bereichen ins Stocken gebracht. Auch die Eine Welt-Arbeit in NRW hat sich mit und durch das Covia-19-Virus enorm verändert. Neue Strukturen mussten geschaffen werden, Sitzungen, Vernetzungstreffen und Workshops sind ausgefallen oder mussten in digitale Räume verlegt werden.
 
Doch mit welchen internen und externen Herausforderungen sehen sich Engagierte abseits von Corona konfrontiert? Konnten einige Herausforderungen bereits gelöst werden? Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen? Wie gelingt die Vernetzung mit anderen Akteur*innen? Das Eine Welt Netz NRW möchte es ganz genau wissen und sucht engagierte Personen aus Gruppen, Vereinen, Weltläden und Kommunen, die sich an einer Umfrage zum Eine Welt-Engagement in NRW beteiligen.
 
Mit dem Einblick in Ihre Arbeits- und Kommunikationsstruktur sowie Ihre Herausforderungen und Wünsche für die Zukunft, möchte das Eine Welt Netz NRW im Rahmen des Projekts „Die Zukunft des Eine Welt-Engagement in Nordrhein-Westfalen“ strategische Ansätze für die Zukunft erarbeiten. Zur Umfrage gelangen Sie über den untengenannten Link.
 
Das Ausfüllen der Umfrage dauert etwa 30 Minuten. Alle Daten werden anonym weiterverarbeitet, sodass keine Rückschlüsse auf Sie gezogen werden können. Die Umfrage richtet sich an alle ehrenamtlich sowie hauptamtlich tätigen Personen in NRW, die sich z.B. in Vereinen, (Aktions-)Bündnissen, Initiativen, Organisationen, Bildungseinrichtungen, Stiftungen, Arbeitskreisen, Eine Welt-Gruppen, Weltläden, Hochschulgruppen, NROs, Ortsgruppen und anderen Verbänden für die Eine Welt-Arbeit engagieren. Mehr über die Hintergründe und Ziele des Projekts erfahren Sie hier.
 
Bei Rückfragen steht das Projektteam gerne unter engagement@eine-welt-netz-nrw.de oder +49 251 284 669 07 zur Verfügung.
 
Haben Sie schon an unserer ersten Umfrage teilgenommen und sich für die frei zugängliche Online-Karte eingetragen, die ihr Engagement sichtbar macht? Falls nicht, können Sie das über diesen Link nachholen.