Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Theater-Koffer: Die magische Reise ins Schokoladenland

0
Theater-Koffer: Die magische Reise ins Schokoladenland. Quelle: Weltladen Aachen

Das Stück: Jonas wacht eines Morgens auf und stellt erstaunt fest, dass alle Dinge, die aus den Ländern des Südens stammen, verschwunden sind. Zusammen mit seiner Schwester Lena macht er sich auf zu einer magischen Reise ins Schokoladenland, um das Rätsel zu lösen. Auf ihrer Reise lernen sie Naki kennen, Tochter eines Kakaobauern, die bei der Kakaoernte schwer arbeiten muss. Gemeinsam finden sie heraus, dass es anderen Kakaobauern besser geht, weil sie ihren Kakao an den Fairen Handel verkaufen. Das sollte auch für Nakis Familie möglich sein. Jonas und Lena wachen wieder zu Hause in ihren Betten auf und alles ist wie immer. War alles nur ein Traum?
Das Stück thematisiert in packender Weise globale Zusammenhänge, Konsumgewohnheiten und Handlungsmöglichkeiten.

„Die magische Reise ins Schokoladenland“ lädt sowohl die darstellenden als auch die zuschauenden Kinder zu einem Perspektivwechsel ein, bei dem sie globale Zusammenhänge und Handlungsmöglichkeiten erkennen. Für das Theaterprojekt werden Text des Theaterstückes mit ausführlichen Regieanweisungen zur Verfügung gestellt. Im Begleitheft für Lehrer*innen finden dieseAnregungen für die praktische Proben- und Inszenierungsarbeit mit Kindern, Vorschläge für Aufwärm- und Improvisationsübungen sowie Unterrichtsideen und Materialhinweise für die Erarbeitung der Themen Fairer Handel, Konsum, Schokolade und Ghana im Unterricht. Das Materialpaket zum Theaterstück besteht weiterhin aus einer großen Anzahl an Requisiten wie Kulissen in Form von bemalten Leinwänden, Kostüme, Kakaoschoten und Kakaobohnen und vieles mehr.

Das Stück eignet sich für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren und kann maximal 12 Teilnehmer*innen unterbringen.