Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Projekt "Klasse Klima – heißkalt erwischt" mit Klimaschutz-Methodenhandbuch

0

Das Projekt Klasse Klima – heißkalt erwischt bringt aktiven Klimaschutz deutschlandweit an weiterführende Schulen. In bunten Projekttagen, -wochen oder AGs erproben junge, ehrenamtliche Multiplikator/-innen der drei Jugendumweltverbände mit Schüler/-innen der 5.-10. Klasse einen klimafreundlichen Lebensstil und begeistern sie so, ihren Alltag nachhaltiger zu gestalten.

Klimaschutz-Methodenhandbuch
Zur Planung und Durchführung von Angeboten an Schulen wurde im Projekt ein mehrere hundert Seiten starkes Methodenhandbuch entwickelt. Der erste Teil dieser Toolbox widmet sich organisatorischen und pädagogischen Fragen, wie zum Beispiel Tipps zum Umgang mit jugendlichen Schüler*innen, zur Gestaltung einer Schulkooperation und zur Planung von Angeboten. Der zweite Teil der Toolbox enthält neun didaktisch aufgearbeitete Module (z. B. Ursachen des Klimawandels, Klimagerechtigkeit und –flucht, Ernährung, Konsum. Mobilität, Tourismus,…) inklusive einer Methodensammlung. Die gesamte Toolbox steht kostenlos zum Download zur Verfügung: https://klasse-klima.de/multiplikatorinnen/toolbox/ .

Jugend-Magazin "heißkalt"
Das Magazin "heißkalt" stellt im Lauf des Projekts Schwerpunktthemen vor. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit Konsum: Was sind die Folgen unseres Lebens im Überfluss? Welche Alternativen gibt es? Kostenloser Download unter: https://klasse-klima.de/magazin/ .

Das Projekt Klasse Klima – heißkalt erwischt wird  vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.