Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Interkulturelle Woche 2020: Zusammen leben, zusammen wachsen

1
Motiv zur Interkulturellen Woche 2020. Quelle: interkulturellewoche.de

Zusammen leben, zusammen wachsen. So lautete das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2020, die vom 27. September bis 4. Oktober stattfand.

Die Interkulturelle Woche (IKW) setzt sich für ein gutes Zusammenleben aller in Vielfalt und Respekt ein. Das ist nötiger denn je. Die Akteure, die spalten, hetzen, aufwiegeln und vermeintlich einfache Lösungen für komplexe Probleme an­bieten, werden stärker. Die Zivilgesellschaft hält dagegen: gegen Ausgrenzung und Rassismus und für gleich­berechtigte Partizipation setzen sich die vielen tausend Aktiven ein, die die IKW vor Ort vorbereiten und durchführen.

Bedrohte Räume der Vielfaltsgesellschaft, Flucht und kommunale Handlungsmöglichkeiten und Ankommen - Gestalten - Verteidigen? Das sind die zentralen Themen, die 2020 diskutiert wurden.

Die IKW bietet eine hervorragende Möglichkeit, in vielen Städten und an vielen Orten für Menschenrechte, für Menschlichkeit, für Partizipation und damit gegen Rassismus, Diffamierung und Ausgrenzung Flagge zu zeigen. Erleben Sie es und sagen es weiter: Vielfalt verbindet.

Seit 40 Jahren gibt es sie: Die Interkulturelle Woche (IKW). Unter verschiedenen Namen und mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen. Immer orientiert an der Vielfalt in dieser Gesellschaft. Immer offen, Probleme aufzugreifen und zu diskutieren.

Auch zur IKW 2020 gibt es wieder vielfältige Materialien, die bestellt werden können und auch zum Download zur Verfügung stehen. Das Materialheft z.B. greift wichtige Themen der Migrationspolitik auf und macht Mut, sich im Rahmen der Interkulturellen Woche konstruktiv für die Lösung von Problemen und für den Dialog in Städten und Gemeinden einzusetzen – auch in Zeiten mit Kontaktbeschränkungen.