Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

SupplyChainge Kampagne

0

Im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015 startete am 27.04.2015 die SupplyChainge Kampagne.

Europäische Supermärkte für Menschenrechtsverletzungen und Umweltverschmutzung entlang ihrer Lieferketten zur Verantwortung zu ziehen – das ist das Ziel des internationalen Konsortiums von NGOs aus allen Europäischen Mitgliedsstaaten und Projektpartnern im globalen Süden, koordiniert von der Christlichen Initiative Romero e.V. (www.ci-romero.de).

Insbesondere für ihre Eigenmarken, die mittlerweile 40% der europäischen Lebensmittelverkäufe ausmachen, sind Supermarktketten in der Pflicht, faire und ökologische Lieferketten zu gewährleiten.

Mit einem Fotowettbewerb, einem Europaweiten Aktionstag, sowie Petitionen und weiteren Aktionen wird die Kampagne in den nächsten drei Jahren an diesem Anliegen arbeiten. Sie können diese Arbeit auf vielfältige Art und Weise unterstützen.