Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Für junge Engagierte mit weltoffenem Horizont: Karl Kübel Stiftung startet fünfte Ausschreibung des FAIRWANDLER-Preises

1
Logo FAIRWANDLER-Preis 2020/21. Quelle: Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie

Noch bis 15. August 2020 können sich wieder junge Menschen für den FAIRWANDLER-Preis bewerben. Die bundesweite Ausschreibung richtet sich an 18- bis 32-Jährige, die ihre Perspektive durch eine Auslandserfahrung (z.B. Freiwilligendienst, Studium, Praktikum etc.) erweitert haben und sich nun mit eigenen Initiativen und Sozialunternehmen für ein faires globales Miteinander einsetzen.

Für nachhaltige Entwicklung

Bewerben können sich die Rückkehrer*innen mit Projekten aus allen Bereichen nachhaltiger Entwicklung, die Deutschland fair ändern , z.B.:

•    Klimaschutz
•    Gleichstellung der Geschlechter
•    Generationengerechtigkeit
•    Faire Handelsstukturen
•    Antidiskriminierung und Antirassismus
•    Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Solidarität

Preisgeld in Höhe von insgesamt 12.500 Euro

Die Auszeichnung wird von der FAIRWANDLER-Jury („Wertschätzer*innen) in mehreren Kategorien vergeben. Den Preisträger*innen wird ein Preisgeld von insgesamt 12.500 Euro zur Verfügung stehen.

Vernetzung und praktische Unterstützung

Die Preisträger*innen haben die Möglichkeit, junge Engagierte und Projekte aus ganz Deutschland kennen zu lernen, sich miteinander auszutauschen und zu vernetzen. Darüber hinaus erhalten sie auch individuelle praktische Unterstützung aus dem FAIRWANDLER-Netzwerk.

Facebook: @fairwandler
Kontakt:
s.himmel@kkstiftung.de
t.bauriedel@kkstiftung.de

Unterstützt von Brot für die Welt – MISEREOR – Schmitz-Stiftungen – Voluntaris Zeitschrift für Freiwilligendienste – CURACON – Engagementpreis-Stiftung – Deutscher Engagementpreis