Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Ausstellung "Eine WM ohne…" von Kooperation Brasilien – KoBra e. V.

0

Eine WM ohne Rechte? Sportliche Großveranstaltungen wie die Fußballweltmeisterschaft der Männer und die Olympischen(Sommer-)Spiele, die 2016 in Rio de Janeiro stattfinden, sind Anlass, Katalysator und Vorwand für groß angelegte städtische Umstrukturierungsprozesse. Mehr als 250.000 Menschen sind aufgrund von Bauarbeiten vor der WM 2014 zwangsumgesiedelt worden oder wurden davon bedroht. Durch die Einflussnahme der FIFA wurden verfassungsmäßige Rechte ausgehebelt und sozial Marginalisierten der Zugang zu städtischen Zentren verwehrt. Gegen die sozialen Kosten formierten sich Protest und Widerstand, dem abseits von Beschwichtigungen, vor allem mit Repression und Kriminalisierung begegnet wurde.

Die dreizehnteilige Plakatserie, die von den WM-Basiskomitees(Comitês Populares da Copa) erstellt und von KoBra e. V. ins Deutsche übertragen wurde, wirft ein Blick auf die Schattenseite des kommerziellen Großereignisses, in dem sie der Frage nachgeht, für wen die WM veranstaltet wird.

Die Ausstellung kann zum reduzierten Selbstkostenpreis für 10 € zzgl. Versandkosten bestellt werden. Die Plakate sind auf DinA3 gedruckt. Auf Nachfrage werden auch die druckfähigen Dateien kostenlos zur Verfügung gestellt (Email an: info@kooperation-brasilien.org).