Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Fachstelle GLiS - Globales Lernen in der Schule

1

Im Fokus der Fach- und Vernetzungsarbeit der Fachstelle GLiS steht schulbezogene Bildungsarbeit Globalen Lernens, die in Kooperation mit außerschulischen Akteuren stattfindet. Insbesondere entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisationen (NROs) haben ein besonderes Potential, global-relevante Themen in den Kontext Schule zu integrieren. Neben unterrichtsvertiefenden Bildungsangeboten bieten NROs auch eine längerfristige Begleitung von Schulentwicklungsprozessen an. Ziel dieser Prozesses ist die Verankerung von global-relevanten Themen und dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung auf möglichst allen Ebenen des schulischen Handelns.

Die Planung und Durchführung von Bildungsangeboten sowie die Begleitung von Schulentwicklungsprozessen bringen für außerschulische Anbieter – aber auch für die schulischen Kooperationspartner – besondere Herausforderungen mit sich. Schule und NROs haben unterschiedliche Organisations- und Arbeitsstrukturen und oft auch verschiedene Erwartungen an das Bildungsangebot. Die Fachstelle GLiS will einen Beitrag zur Überwindung dieser Herausforderungen leisten.

In der dreijährigen Förderphase bearbeitet die Fachstelle GLiS drei zentrale Themen innerhalb des Handlungsfelds Globales Lernen und Schule. Im ersten Jahr sollen Fragen rund um Qualität und Wirkung im Vordergrund stehen, im zweiten Jahr rücken Schulpartnerschaften und Nord-Süd-Begegnungen in den Mittelpunkt der Arbeit und schließlich soll das Potential des Lernkonzeptes Lernens durch Engagement näher beleuchtet werden. Zu allen drei Themenschwerpunkten sind Tagungen und Veröffentlichungen geplant. Die Vorträge des ersten Fachtags zu Qualität im Globalen Lernen in der Schule, der am 18.03. 2015 in Berlin stattfand, können auf der Webseite eingesehen werden.