Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Für junge WeltFAIRwandler! Ausschreibung für FAIRWANDLER-Preis verlängert!

1

Der „Klick im Kopf“ inspiriert sie: Die jungen Menschen, die einen Freiwilligendienst im Globalen Süden verbracht haben und danach „verwandelt“ zurückkehren. Sie bringen neue Perspektiven und Ideen nach Deutschland mit. Sie sind bereit, die Gesellschaft mit ihrem Engagement mitzugestalten. Daraus entstehen in ganz Deutschland entwicklungspolitische Initiativen, die sich für eine gerechtere Welt einsetzen und damit einen Beitrag zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) leisten. Dieses junge Engagement will der FAIRWANDLER-Preis bestärken und sichtbar machen.

Bis zum 13. August 2017 konnten sich engagierte Rückkehrerinnen und Rückkehrer für den FAIRWANDLER-Preis bewerben. Die bundesweite Ausschreibung richtet sich an junge Menschen (18-32 Jahre), die für einen längeren Zeitraum (z.B. Freiwilligendienst) im Globalen Süden waren und sich nun in Deutschland mit einer eigenen Initiative entwicklungspolitisch engagieren.

Der Preis, der im vergangenen Jahr erstmals verliehen wurde, umfasst eine finanzielle Förderung in Höhe von 2.500 Euro sowie individuelle Unterstützungsangebote durch fachliches Coaching. Die Auszeichnung wird in mehreren Kategorien vergeben: Entwicklungspolitische Bildung, Journalismus, Künstlerisches Engagement, Social Entrepreneurship und Interkulturelles Zusammenleben

Mit dem FAIRWANDLER-Preis will die Karl Kübel Stiftung beispielhaftes gesellschaftliches Engagement junger Rückkehrerinnen und Rückkehrer sichtbar machen, auszeichnen und bestärken. Das Konzept dazu wurde von der Stiftung in Zusammenarbeit mit anderen Nichtregierungsorganisationen entwickelt. Kooperationspartner sind Brot für die Welt, die W. P. Schmitz-Stiftung, die Curacon WPG, der Deutsche Engagementpreis und die Zeitschrift Voluntaris.

Kontakt:
Stephanie Himmel
Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Darmstädter Straße 100, D 64625 Bensheim
s.himmel@kkstiftung.de