Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Weltethos-Schule

0

An Ihrer Schule wird Engagement in der Werteerziehung und die Vermittlung ethischen Bewusstseins groß geschrieben? Sie finden Wege die Grundprinzipien der Weltethos-Idee – Gegenseitigkeit, Menschlichkeit Gewaltlosigkeit, Solidarität und Toleranz – im Schulalltag zu verankern? Sie nehmen an Ihrer Schule auf unterschiedliche Bildungsvoraussetzungen sowie kulturelle und nationale  Herkunft Ihrer Schülerinnen und Schüler besondere Rücksicht? Dann bewerben Sie sich jetzt bei der Stiftungsleitung um die Auszeichnung "Weltethos-Schule".

Viele Schulen möchten sich ein Profil geben, indem sie ein Leitbild entwickeln, welches das Zusammenleben an der Schule erleichtert. Für einen friedvollen Umgang aller am Schulleben Beteiligten - Schülern, Lehrern, Eltern - ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche Werte kennenlernen, die unabhängig von Religion und Kultur gültig sind. Die Stiftung Weltethos steht Schulen mit Rat und Tat zu Seite, um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden. Seit ihrer Gründung 1995 arbeitet sie mit Bildungseinrichtungen, Lehrkräften und Schulbehörden zusammen.

Mit dem Titel "Weltethos-Schule" zeichnet die Stiftung Schulen aus, welche die Weltethos-Idee nicht nur in ihren Lehrplan aufnehmen, sondern Wege finden, sie im Schulalltag zu verankern. So sollen die Weltethos-Werte von allen eingeübt, erprobt und schließlich gelebt werden.

Im Mai 2013 ernannte die Stiftung Weltethos bundesweit erstmalig zwei Weltethos-Schulen: die Graf-Wilhelm-Schule und das Gymnasium in Steinhude bei Hannover. Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Weltethos-Thematik hatten sich die beiden Schulen bei der Stiftung um diese Auszeichnung beworben. Die erste Grundschule wurde im Juli 2014 als Weltethos-Schule ausgezeichnet.