Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

BRANDENBURG: Schule des Globalen Lernens in der Lausitz

0

Am 19. März 2015 startete in Cottbus mit drei Grundschulen ein landesweites Modellvorhaben zu Problemen und Perspektiven weltweiter Entwicklung, betreut unter anderem von Carpus e.V.. Die Cottbuser Grundschule Dissenchen, die Reinhard-Lakomy-Grundschule und die Wilhelm-Nevoigt-Grundschule sind die landesweiten Vorreiter, um Eine-Welt-Themen fächerverbindend und fachübergreifend in Schule und Unterricht modellhaft zu verankern.

Das dreijährige Projekt bezieht 800 Schüler/-innen sowie mehr als 50 Lehrkräfte, Eltern und Kooperationspartner/-innen ein. Inhaltliche Grundlage des Projektes bildet der von der Kultusministerkonferenz (KMK) und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) herausgegebene „Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung“.