Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

NORD|SÜD News zum Thema Living Wage

0

„Gute Arbeit weltweit“ – diesem Ziel hat sich das Nord-Süd-Netz des DGB-Bildungswerks verschrieben. Einmal pro Quartal erscheinen die Nord-Süd news als elektronischer Newsletter und berichten aus den Projekten des Nord-Süd-Netzes. Die letzte Ausgabe (4/2017) hat den Fokus auf Living Wage gelegt.

Löhne sind weltweit ein großes Thema und werden stark diskutiert. Auch in Deutschland hat spätestens mit der Einführung des Mindestlohns die Debatte um Living Wages begonnen. Noch ist sich die Forschung in Deutschland auch nicht einig, ob sie Living Wages mit existenzsichernden Löhnen übersetzen sollte oder ob der Begriff Living Wages nicht darüber noch hinaus geht. Ein Lohn muss zum Essen und Wohnen reichen, da sind sich die meisten Experten einig, aber für wie viele Personen der Lohn zum Essen und Wohnen reichen sollte, ist schon wieder eine strittige Frage.

Auch Bildungs- und Kulturausgaben sowie Ausgaben zur sozialen Sicherung und ein Notgroschen für unvorhergesehene Ereignisse gehören aus Sicht der Herausgeber zu einem Living Wage dazu. Regierungen und Arbeitgeber sehen das leider häufig anders. Die Themenreise Living Wages führt in die textilproduzierenden Länder Asiens und in das südliche Afrika mit einem besonderen Fokus auf Malawi sowie nach Großbritannien. Der Newsletter kann online abonniert werden.