Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildungsmaterialien

Die Datenbank beinhaltet zahlreiche geprüfte Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download. Sie können
- auch kombiniert - nach Themen, Ländern, Zielgruppen, Schulfächern und Autoren suchen. Alle Materialien können fächerübergreifend eingesetzt werden, die Schulfächer-Zuordnung ist lediglich als Empfehlung zu verstehen.

Das Heft „Flucht und Asyl“ bezieht sich auf den Kurzfilm „Oury Jalloh“, der von dem Asylsuchenden Oury Jalloh aus Sierra-Leone handelt. Das Heft beinhaltet Hintergrundinformationen zum Leben Oury Jalloh, zu weltweiter Flucht und ihren Ursachen, zur Asylgesetzgebung in Deutschland, sowie Arbeitsblätter und didaktische Anregungen zur Gestaltung von Unterrichtsstunden ab Sekundarstufe I.

Im Zentrum des kostenlosen Lehrmaterials für Schüler/-innen und Jugendliche ab 12 Jahren, herausgegeben vom UNHCR-Büro in Österreich und dem Österreichischer Integrationsfonds – Fonds zur Integration von Flüchtlingen und MigrantInnen (ÖIF), stehen die persönlichen Lebensgeschichten von sieben jungen Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten und nun in Österreich leben. Anhand ihrer Porträts wird auf interaktive und abwechslungsreiche Weise Wissen zum Thema Flucht und zu unterschiedlichen Aspekten eines Lebens in einer vielfältigen Gesellschaft vermittelt.

In diesem vom Projekt "zwischentöne" des Georg-Eckert-Instituts entwickelten Unterrichtsmodul befassen sich die Schüler/-innen mehrperspektivisch mit dem Themenkomplex "Flucht und Asyl". Sie setzen sich damit auseinander, was diese abstrakten Begriffe für die persönliche Erfahrungsebene bedeuten und wie sich diese Erfahrungen in den Kontext politischer Debatten zum Thema einordnen lassen. Um sich dem äußerst komplexen Themenfeld anzunähern, wird zunächst ein fall- und schülerorientierter Zugang gewählt, bevor über die politischen Hintergründe diskutiert wird.

Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge hat stark zugenommen. Dies wird sehr unterschiedlich als Herausforderung, Bedrohung oder Chance wahrgenommen. Die Bilder der Nachrichten spiegeln diese Bandbreite wieder: Nahtlos folgen Beiträge über Teddybär verschenkende Polizisten denen über Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte. terre des hommes stellt zwei Unterrichtseinheiten für die Sekundarstufe I und II sowie eine weitere für jüngere Schüler/-innen zur Verfügung, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen.

Das Themenblatt enthält 30 doppelseitige Arbeitsblätter im Abreißblock und einen Glossar mit wichtigen Begriffen als Kopiervorlage. Die umfangreichen Hinweise für Lehrkräfte bieten wertvolle Hintergrundinformationen zur Flüchtlings- und Asyl-Politik der EU sowie Zahlen und Grafiken zu Ursachen (Push- und Pull-Faktoren) und Herkunftsländern.

Die Broschüre ermöglicht den Einstieg in das komplexe Themenfeld des nachhaltigen Tourismus. Auf einer Begleit-CD finden Lehrkräfte und Multiplikator/-innen Unterrichtsvorschläge und Bildungsmaterialien für den direkten Einsatz.

Dieses Online-Material für die Sekundarstufe I lädt dazu ein, die Banane und mit ihr den Fairen Handel unter die Lupe zu nehmen. Das Unterrichts- und Aktionsmaterial hält modulartige Lernbausteine zur flexiblen Handhabung bereit: kopierfähige Arbeitsblätter, Aktionsanregungen für außerunterrichtliches Lernen sowie Best-Practice-Beispiele und weiterführende Materialhinweise für Lehrerinnen und Lehrer. Aufgabenstellungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eigenen sich für den binnendifferenzierten unterrichtlichen Einsatz. Die fünf Kapitel gliedern das Material thematisch und reichen von allgemeinen Informationen zum Fairen Handel bis zu speziellen Hintergründen der Bananenproduktion.

Das Heft lenkt den Blick sowohl auf die Situation von Flüchtlingen in Deutschland als auch im Libanon. Gerade im Perspektivenwechsel auf die Situation im Libanon liegt eine Chance, einen anderen Blick auf die Flüchtlingsthematik in unserem Land zu gewinnen. Das Heft stellt vier Unterrichtseinheiten vor für jeweils eine Doppelstunde. Die Einheiten bauen aufeinander auf, können jedoch auch mit geringen Anpassungen auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.

Rund ein Drittel der Lebensmittel geht nach Schätzung der FAO (2011) noch immer zwischen Feld und Teller verloren. Übergeordnetes Lernziel des Materials ist es, dass die Schüler/-innen die Problematik verstehen und begreifen, welche verschiedenen Akteure damit zu tun haben. Sie sollen befähigt werden, ihre eigene Rolle innerhalb dieser Akteurskonstellation zu verstehen und Handlungsoptionen entwickeln und diskutieren.

Die Unterrichtsreihe "Kinderarbeit" ist Teil von umfangreichen Materialien und Aktionsvorschlägen, die der BDKJ e.V. gemeinsam mit anderen Organisationen herausgegegben hat. Die Unterrichtsreihe bietet Anregungen und Hintergrundinformationen für mindestens sieben Unterrichtsstunden für einen tiefen Einstieg in das Thema ausbeuterische Kinderarbeit.