Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Bildungsmaterialien

Die Datenbank beinhaltet zahlreiche geprüfte Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download. Sie können
- auch kombiniert - nach Themen, Ländern, Zielgruppen, Schulfächern und Autoren suchen. Alle Materialien können fächerübergreifend eingesetzt werden, die Schulfächer-Zuordnung ist lediglich als Empfehlung zu verstehen.

Robinson landet unfreiwillig in einem Laster, der syrische Flüchtlinge heimlich zur Küste transportiert. Er erfährt von ihren Schicksalen, erlebt ihre Angst bei einer Militärkontrolle und wandert in stockdunkler Nacht mit ihnen über Schleichwege zum Meer. Am Ende muss er sogar mit auf ein Schlauchboot, mit dem die Flüchtlinge zur Insel Zypern fliehen wollen. Das Heft in der Reihe "Kinder, Kinder" bietet altersgemäß und sensibel aufbereitete Informationen für die Arbeit in der Grundschule.

Die meisten Menschen hängen an ihrer Heimat. Es müssen schon schwerwiegende Gründe sein, wenn sie sie auf Dauer verlassen. Die Unterrichtseinheit thematisiert diese Gründe und stellt anhand von verschiedenen Beispielen Fluchtursachen vor.

„Namaste – Globales Lernen am Beispiel Nepal“ ist eine praxiserprobte Sammlung von Ideen und Materialien für den Schulunterricht und andere Veranstaltungen. Die Sammlung zeichnet sich durch eine Vielfalt an Methoden aus und knüpft mit ihren Inhalten an die Lebenswelt der Zielgruppen an. Sie gibt Ideen und Anregungen, wie Unterricht und andere Veranstaltungen am Beispiel Nepals auf vielfältige Art erlebbar und doch kritisch-informativ gestaltet werden können.

Wir leben in einer globalen Welt: T-Shirts aus China, Tomaten aus Marokko, Rosen aus Kenia … Viele Produkte haben – bevor sie im Einkaufskorb der Verbraucher/-innen landen – bereits eine Weltreise hinter sich: Rohstoffe wurden angebaut, verarbeitet, gehandelt, transportiert, gelagert. Entwickelt für den Einsatz in der beruflichen Bildung bietet die Broschüre einen niedrigschwelligen Einblick in die Themen Nachhaltige Entwicklung und Fairer Handel, stellt curriculare Anknüpfungspunkte einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung für Berufe im Handel vor und enthält eine umfangreiche Liste weiterführender Materialien für die Aus- und Fortbildung im Bereich Handel.

Das didaktische Heft BERUFE GLOBAL – „VOLLHOLZ – VOLL FAIR!? Nachhaltiges Handwerkszeug für Holzberufe“ (2013, 96 S.) richtet sich an Lehrkräfte und Ausbilder_innen. Zielgruppe der Methoden und Inhalte sind Auszubildende der holzverarbeitenden Berufe. Das Material wurde so aufbereitet, dass es direkt im Fachunterricht angewendet werden kann.

Das Bildungspaket „Kennen Erleben Handeln! Meeresmüll stoppen!“ ist dazu gedacht, Lehrende und Lernende in Europa an das Thema Meeresmüll heranzuführen, sie dafür zu sensibilisieren und sie zu befähigen, das Müllproblem an Meer und Küste selbst anzugehen. Es ist als Gemeinschaftsprodukt aus dem MARLISCO-Projekt hervorgegangen und wird innerhalb des Projektzeitraums übersetzt und in allen Partnerländern genutzt. Das Lehrmaterial besteht aus 17 Lerneinheiten bzw. Bildungsaktivitäten rund um das Thema „Müll im Meer“.

Die Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz Pusch hat ein Unterrichtsdossier erarbeitet, das dem Handy auf die Spur geht. Im Vordergrund stehen dabei das Nachdenken über den Umgang und die Sensibilisierung für Umweltbelange. Die 15 Lernmodule mit fertigen Arbeitsaufträgen und der Lehrerkommentar begleiten das Handy von der Rohstoffgewinnung über den Konsum und die Kommunikation bis hin zur korrekten Entsorgung und Wiederverwertung.

Mit diesem Handbuch soll es Lehrer/-innen ermöglicht werden, den Themenkomplex rund um Ressourcenschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe in seinen politischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen bis zum individuellen Handeln als Verbraucher/-innen in der Schule methodisch neu und kreativ anzugehen. Im Fokus stehen Ressourcenschutz und Elektrogeräte. Mit den Methoden "Spontan-Rollenspiel" und "Digital Storytelling" werden die Schüler/-innen angeregt, ihre eigenen Schwerpunkte und Botschaften zu formulieren. Von "Peer zu Peer" entstehen so Geschichten über den Schutz der Ressourcen.

Diese Unterrichtsmaterialien des Informationszentrums Mobilfunk sensibilisieren für die verschiedenen Aspekte eines nachhaltigen und bewussten Umgangs mit dem Handy und zeigen auf, wie Schülerinnen und Schüler selbst aktiv werden können. Die kostenlosen Materialien sind für den fächerübergreifenden Einsatz in den Klassen 5 bis 8 geeignet und knüpfen an die fachlichen Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz (KMK) an. Sie sind Teil der Reihe "Mobilfunk im Unterricht", die im Rahmen des Schulprojektes Mobilfunk angeboten wird.

Die Handreichung "Lernen über Migration und Menschenrechte" von Netzwerk Migration in Europa e. V. geht der Frage nach dem Umgang mit Flüchtlingen und Migranten im Europa des 20. und 21. Jahrhundert nach und reignet sich für die Sekundarstufe I und die gymnasiale Oberstufe sowie die außerschulische Bildungsarbeit. Sie beinhaltet zu jedem Thema Arbeitsblätter, die direkt im Unterricht und in der Bildungsarbeit einsetzbar sind. Das Material steht auch in englischer Sprache zur Verfügung.