Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Kinder, Kinder: Robinson in der Ziegelei

Kinder, Kinder: Robinson in der Ziegelei

Autoren: 
Kindernothilfe e.V.
Erscheinungsjahr: 
2017
Themen: 
Kinderarbeit
Kinderrechte
Frauen
Zielgruppen: 
Grundschule
Sekundarstufe I
Schulfächer: 
Sachunterricht
Religion / Ethik
Geographie

Das Heft „Indien“ aus der Reihe „Kinder, Kinder“ ergänzt das Material für Lehrkräfte und Pfarrer/-innen „Zukunft statt Ziegel“. Die Kinder Tina und Robinson reisen mit ihrem Zauberbuch nach Indien und treffen dort auf zwei Geschwister, die mit ihrer Familie in einer Ziegelei arbeiten. Zusätzlich zu der Geschichte findet sich ein informativer Länderteil, differenzierte Informationen zur gesellschaftlichen und rechtlichen Situation von Mädchen in verschiedenen Landesteilen, ein exemplarischer Tagesablauf einer Kinderarbeiterin aus einer Ziegelei und die Vorstellung eines  Kindernothilfe-Projekts. Ergänzt wird dies durch v.a. kreative Aktionen (Basteln, Spielen, Backen).

Zur Geschichte: Tina wird vom Zauberbuch nach Indien gebracht, obwohl sie das gar nicht vorhatte. Robinson kommt auf den Dachboden, entdeckt im Zauberbuch die aufgeschlagene Seite mit Fotos von einem Ziegelbrennofen in Indien, bekommt Panik und reist hinterher. Er landet mitten in der Ziegelei, reißt dort eine Mauer aus getrockneten Ziegeln ein und erschreckt die Kinder, die dort arbeiten. Er macht alle Leute verrückt mit seiner Fragerei nach dem Brennofen und hofft, dass er seine Schwester noch rechtzeitig findet ...

Kommentar der Gutachterin:

Das Material hat in erster Linie einen informativen Charakter, ein Bezug zur Lebenswelt der Kinder in Deutschland wird ausschließlich durch einen evtl. Vergleich der exemplarischen Tagesabläufe hergestellt. Der Information zur Kinderarbeit und insbesondere zur Situation von Mädchen ist ausgesprochen altersgemäß und differenziert – und damit durchaus empfehlenswert.