Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Connais RESSENS AGIS ! Pour Stopper les Déchets Marins - Plan de leçons et d’activités pour les élèves de Collège

Connais RESSENS AGIS ! Pour Stopper les Déchets Marins - Plan de leçons et d’activités pour les élèves de Collège

Autoren: 
MARLISCO
Erscheinungsjahr: 
o.J.
Themen: 
Wasser
Umweltschutz
Meere
Biodiversität
Müll
Ökologie
Zielgruppen: 
Sekundarstufe II
Erwachsenenbildung
Schulfächer: 
Fremdsprachen
Medienart: 
Unterrichtsmodelle
Lehrer- und Schülermaterial

Das Bildungspaket „Kennen Erleben Handeln! Meeresmüll stoppen!“ ist dazu gedacht, Lehrende und Lernende in Europa an das Thema Meeresmüll heranzuführen, sie dafür zu sensibilisieren und sie zu befähigen, das Müllproblem an Meer und Küste selbst anzugehen.

Das Lehrmaterial besteht aus 17 Lerneinheiten bzw. Bildungsaktivitäten rund um das Thema „Müll im Meer“. Ganz gleich ob es dabei um Ursachen, Eigenschaften oder Auswirkungen von Müll im Meer geht oder um Möglichkeiten, die Problematik anzugehen – das umfassende Bildungsmaterial berücksichtigt sowohl ökologische als auch gesellschaftlich-kulturelle wie wirtschaftliche Sichtweisen. Zielgruppe sind in erster Linie Lehrkräfte, die an Schulen mit Kindern und Jugendlichen zu dem Thema arbeiten möchten.

Beurteilung der Eignung für den Fremdsprachenunterricht (durch externe Gutachterin):

Das Material ist sprachlich einfach gehalten und kann ab B1 Sprachkenntnissen auch ohne große Vokabelhilfen verstanden werden. Die Sätze sind kurz und gut verständlich und deshalb sehr gut für den Fremdsprachenunterricht geeignet. Jugendliche sind die Adressaten dieses Unterrichtsmaterials.

Kommentar der Gutachterin:

Globales Lernen beschäftigt sich in der Regel mit den Lebensbedingungen der Menschen weltweit. Hier stehen allerdings keine Menschen, sondern Meerestiere im Mittelpunkt. D.h., dass ein Perspektivwechsel zwar stattfindet, dieser sich aber durch die Frage „Wie geht es diesem Tier, wenn es in einem Netz gefangen ist“ äußert. Ein Blick auf die andere Erdhälfte (z.B. welche Auswirkungen hat unsere Wasserverschmutzung für Menschen im Senegal) findet nicht statt.