Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Supermarkt Erde – Wie ernährt sich die Welt?

Supermarkt Erde – Wie ernährt sich die Welt?

Datum: 
19.04.2018 - 20.04.2018
Ort: 
Tagungszentrum Bernhäuser Forst
Dr.-Manfred-Müller-Straße 4
Filderstadt
Deutschland
0
Kann man Insekten wirklich essen? Wie viele Lebensmittel landen bei uns täglich in der Tonne? Warum ist es gut, dass es etwa 5.000 Kartoffelsorten auf der Welt gibt? Sowohl alltägliche Nahrungsmittel wie Kartoffeln oder auch der eigene Umgang mit Lebensmitteln nach dem Motto „ab in die Tonne“ eignen sich, um globale Zusammenhänge von Konsum und Ernährung zu erschließen. Provokante Themen, wie wie die Frage, ob Insekten wirklich auf dem Teller landen sollten, sind ein Einstieg in das Thema der Welternährung.
 
Die Teilnehmenden arbeiten zwei Tage lang gemeinsam mit Expertinnen und Experten sowie Praktikerinnen und Praktikern an neuen Konzepten. Auf der Tagung erhalten sie zunächst einen Einstieg das Thema und entwickeln anschließend mit Hilfe vorhandener Materialien schülerorientierte Unterrichtsentwürfe für die Grundschule und die Sekundarstufe I.
 
Ziel der Fortbildung ist es, dass die Teilnehmenden mit einer konkreten Umsetzungsidee zurück nach Hause fahren. Für Unterkunft und Verpflegung während der Tagung erhebt eine Welt in der Schule einen Unkostenbeitrag von 100 Euro. Fahrtkosten bis zu 50 Euro können zurückerstatt werden.

Eine Fortbildung für Lehrkräfte der Grundschule und Sekundarstufe 1. Veranstalter ist das Projekt „Eine Welt in der Schule“ des Grundschulverbandes e.V.