Das zentrale Portal zum Globalen Lernen und
zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Sozialstaatsabbau als globales Phänomen - Privatisierung von Renten

Sozialstaatsabbau als globales Phänomen - Privatisierung von Renten

Datum: 
08.10.2017 - 13.10.2017
Ort: 
DGB Tagungszentrum
Am Homberg 44-50
Hattingen
Deutschland
0

Der Abbau staatlicher Sozialsysteme und die Privatisierung der sozialen Vorsorge sind ein weltweites Phänomen. Das Beispiel der Rentenversicherung in Deutschland steht hier nicht alleine! Dies findet im Rahmen eines weltweiten Paradigmas statt, soziale Sicherung, öffentliche Güter und Grundversorgung zunehmend durch Marktkräfte regulieren zu lassen – unterstützt durch internationale Institutionen wie dem IWF und der Weltbank.

Diese Rentenfonds brauchen neue lukrative Anlagemöglichkeiten: Schlagworte wie Nahrungsmittelspekulation und der Ausverkauf von Ackerland für die Produktion von Biodiesel und den Bau von Pipelines und Staudämmen sind in diesem Zusammenhang durch die Medien gegangen.

Einher geht damit auch die Inwertsetzung der Natur, und die Spekulation mit dieser auf globalen Märkten. Welche Vorteile verspricht man sich davon und welche Kritik wird geübt? In diesem Seminar soll sich damit befassen, in welchem Zusammenhang diese Entwicklungen im so genannten “globalen Norden” und “Süden” stehen; welche Auswirkungen dies insbesondere auf das soziale Gefüge des globalen Südens hat und welche Alternativen diskutiert werden; welche Auswirkungen dies insbesondere auf das soziale Gefüge des globalen Südens hat und welche Alternativen diskutiert werden.